+
Wird nur noch im Nordosten benötigt: Die Regenkleidung kann im weiten Teilen der Bundesrepublik im Schrank bleiben. Foto: Sven Hoppe

Regen nur noch im äußersten Nordosten

Offenbach (dpa) - Heute besteht im Nordosten noch eine leichte Schauer- bzw. Gewitterneigung. In den übrigen Gebieten wird es teils heiter, teils wolkig und trocken, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach vermeldet.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 16 und 25 Grad, mit den höchsten Werten an der unteren Oder. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zu Donnerstag ist bevorzugt im Nordosten mit schauerartigen Niederschlägen zu rechnen. Anfangs sind auch noch Gewitter möglich. Ansonsten klart es gebietsweise auf und örtlich kann sich Nebel bilden. Es werden Tiefsttemperaturen zwischen 14 und 7 Grad erwartet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf A81 nahe Heilbronn: Vier Tote, mehrere Schwerstverletzte
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“.
Horror-Unfall auf A81 nahe Heilbronn: Vier Tote, mehrere Schwerstverletzte
Polizei: Schwerer Unfall auf Autobahn 81
Die Polizei spricht von einem "riesengroßen Trümmerfeld": Mindestens zehn Autos rasen auf der Autobahn ineinander. Vier Menschen sterben.
Polizei: Schwerer Unfall auf Autobahn 81
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
Sölden (dpa) - In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Der Fels hatte sich am Nachmittag an einem Hang etwa …
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden
In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken am Samstag ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden

Kommentare