+
Die verunfallte Regionalbahn nach der Kollision mit einem Schwertransport

Dieser Regionalzug rammte einen Schwertransporter

Staßfurt/Magdeburg - Ein leerer Regionalzug hat am Montagabend an einem Bahnübergang in Staßfurt einen Schwertransporter gerammt. Wie sich der Lokführer rettete.

Der Lkw-Fahrer und der Lokführer erlitten einen Schock, teilte die Polizei in Magdeburg mit. Reisende seien nicht im Zug der Elbe-Saale-Bahn gewesen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Führerstand des Zuges vollständig zerstört und der Auflieger des Lastwagens abgerissen.

Den Angaben zufolge hatte der 46 Jahre alte Lastwagenfahrer seinen Schwertransporter im Bereich des Bahnübergangs rangiert, als sich die Schranken schlossen. Trotz Notbremsung konnte der Lokführer den herannahenden Zug nicht mehr rechtzeitig stoppen. Der 47-Jährige rettete sich aus dem Führerhaus in den hinteren Zugteil.

Verrückte Park-Unfälle

Verrückte Park-Unfälle 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare