+
Nach dem warmen Wochenanfang ist es wieder durchwachsen. Foto: Rolf Vennenbernd

Auf und Ab im April: Auf Abkühlung folgt mildes Wochenende

Offenbach/Main (dpa) - Nach den teils frühsommerlichen Temperaturen der vergangenen Tage hält erst einmal wieder kühleres Wetter Einzug. Die Tiefdruckgebiete Myrna und Ninotschka schaufelten kühle Meeresluft aus dem Norden Europas nach Deutschland, berichtet der Deutsche Wetterdienst.

Am Donnerstag liegen die Höchstwerte daher zwischen 10 und örtlich 15 Grad. Einzig in der Lausitz seien noch 17 Grad möglich. Im Norden und Westen kann es Schauer und kurze Gewitter geben, in Bayern länger andauernden Regen.

Am Freitag sei keine große Änderung zu erwarten. In den Alpen kann es oberhalb von 900 Metern sogar noch mal schneien. Besserung ist aber in Sicht: Zum Wochenende soll es schon wieder milder werden. "Dabei erwartet uns aus heutiger Sicht vor allem am Sonntag landesweit freundliches Wetter", erklärte die Meteorologin Johanna Anger.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei ist auf der Suche nach Waffen - und findet Krokodil im Keller
Eigentlich wollten sie Waffen im Haus eines Verdächtigen sicherstellen. Stattdessen hat die russische Polizei ein Krokodil im Keller gefunden - dort soll es zehn Jahre …
Polizei ist auf der Suche nach Waffen - und findet Krokodil im Keller
Lotto am 20.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am 20.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten
In Indien sollen Polizisten zwei Schwerverletzte zurückgelassen haben, weil sie keine Blutflecken auf ihren Sitzen haben wollten. Die beiden Teenager starben.
Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten
Nach Orkan „Friederike“: Hier erwarten Sie weiterhin Einschränkungen im Bahnverkehr
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Immer noch gibt es …
Nach Orkan „Friederike“: Hier erwarten Sie weiterhin Einschränkungen im Bahnverkehr

Kommentare