500.000 Euro Schaden

Reisebus brennt auf Autobahn 9 aus

Nürnberg - Ein Reisebus ist am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 9 komplett ausgebrannt; die 56 Fahrgäste und die beiden Fahrer konnten sich unverletzt retten.

Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, war der Bus unterwegs nach Kopenhagen, als der Fahrer am rechten Heck Rauch und Qualm bemerkte. Zwischen den Anschlussstellen Schnaittach und Hormersdorf stoppte er den Bus auf dem Standstreifen. Bis alle Passagiere ausgestiegen waren, stand das Heck bereits in Flammen.

Am Bus entstand ein Totalschaden zwischen 400.000 und 500.000 Euro. Die Ursache für das Feuer war zunächst nicht bekannt. Die Fahrgäste wurden von einem Ersatzbus abgeholt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftige Explosion in Berliner Wohnhaus - Trümmer fliegen bis auf die Straße
Eine heftige Explosion hat in der Nacht auf Sonntag die Potsdamer Straße in Berlin erschüttert. Der Polizei bot sich ein Bild der Verwüstung, als sie dort eintrafen.
Heftige Explosion in Berliner Wohnhaus - Trümmer fliegen bis auf die Straße
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?

Kommentare