500.000 Euro Schaden

Reisebus brennt auf Autobahn 9 aus

Nürnberg - Ein Reisebus ist am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 9 komplett ausgebrannt; die 56 Fahrgäste und die beiden Fahrer konnten sich unverletzt retten.

Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, war der Bus unterwegs nach Kopenhagen, als der Fahrer am rechten Heck Rauch und Qualm bemerkte. Zwischen den Anschlussstellen Schnaittach und Hormersdorf stoppte er den Bus auf dem Standstreifen. Bis alle Passagiere ausgestiegen waren, stand das Heck bereits in Flammen.

Am Bus entstand ein Totalschaden zwischen 400.000 und 500.000 Euro. Die Ursache für das Feuer war zunächst nicht bekannt. Die Fahrgäste wurden von einem Ersatzbus abgeholt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie bringt er das übers Herz? Hier wirft ein Vater sein Baby in den Müll
Nicht vorzustellen, wie ein Mensch das übers Herz bringt. Ein Vater hat in China seine neugeborene Tochter in einer Papiertüte einfach in den Müll geworfen.
Wie bringt er das übers Herz? Hier wirft ein Vater sein Baby in den Müll
Betrunkener Jaguar-Fahrer brettert Polizei davon und stürzt vier Meter tief
Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich ein 37-Jähriger mit der Polizei geliefert. Trotz Blaulicht gab der Mann mit seinem Jaguar richtig Gas. Erst eine Baustelle …
Betrunkener Jaguar-Fahrer brettert Polizei davon und stürzt vier Meter tief
Mutter findet Tochter leblos im Eiswasser: Mädchen (4) in Lebensgefahr
Schrecklicher Unfall in Thüringen: Ein vierjähriges Mädchen ist in Kanichfeld in einen eiskalten Teich gefallen. Die Mutter fand ihr Kind kurze Zeit später leblos im …
Mutter findet Tochter leblos im Eiswasser: Mädchen (4) in Lebensgefahr
Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt
Es ist wohl die größte Mordserie in der deutschen Kriminalgeschichte: Die Staatsanwaltschaft Oldenburg erhebt gegen den Pfleger Niels H. erneut Anklage in 97 Mordfällen. …
Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt

Kommentare