+
Mit Klebeband waren die Schildkröten teilweise umwickelt.

Frankfurter Flughafen

90 exotische Tiere in einem Koffer geschmuggelt

Frankfurt/Main - 90 exotische Tiere hat der Flughafen-Zoll im Koffer eines Mexikaners entdeckt. Einige Reptilien steckten in Damenstrümpfen.

55 Schildkröten, 30 Baumschleichen (Reptilien), vier Hornvipern (Schlangen) und einen Dornschwanzleguan wollte der 44-Jährige in seinem Koffer von Mexiko-Stadt nach Barcelona bringen, wie das Zollfahndungsamt in Frankfurt am Freitag mitteilte. Der Beschuldigte sitzt in U-Haft. Der Wert der Tiere, die zum Teil unter das Washingtoner Artenschutzübereinkommen fallen, wird auf 50.000 bis 60.000 Euro geschätzt.

Eine der Schildkröten war bereits tot, zwei andere verendeten in der Tierstation des Zoos. Viele der Tiere seien in einem sehr schlechten Zustand, sagte Zoll-Sprecher Hans-Jürgen Schmidt. Möglicherweise werde aber eine trächtige Baumschleiche Eier ablegen.

Beim Umsteigen des 44-Jährigen in Frankfurt hatte ein Zollbeamter am Dienstag die Tiere beim Röntgen des Koffers entdeckt. Einige Schlangen steckten in verknoteten Damenstrümpfen und die Echsen in Stoffbeuteln in Schachteln. Gegen den 44-Jährigen wird wegen des Verstoßes gegen das Artenschutzgesetz und gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei reagiert mit emotionaler Botschaft auf Steinwürfe
Mehrere Polizeiwagen werden in Berlin mit Steinen attackiert - das Social-Media-Team der Polizei antwortet mit einer Botschaft im Netz.
Polizei reagiert mit emotionaler Botschaft auf Steinwürfe
Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen
Mit einer emotionalen Botschaft im Internet hat die Berliner Polizei auf eine Stein-Attacke gegen Polizeiwagen reagiert. „In unseren Fahrzeugen befinden sich Menschen“, …
Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen
Tornados töten 18 Menschen im US-Süden
Washington - Bei den verheerenden Tornados sind am Wochenende allein im US-Staat Georgia mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.
Tornados töten 18 Menschen im US-Süden
Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen
München - Es ist ein erschreckender Trend: Drogendelikte an Schulen nehmen in vielen Bundesländern deutlich zu. Tausende Projekte warnen vor den Folgen. Doch die …
Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Kommentare