190 Mio. Euro suchen neuen Besitzer

Rekord-Jackpot nicht geknackt

Paris - Der Rekord-Jackpot der Lotterie Euro-Millions bleibt prall gefüllt. 190 Millionen Euro suchen weiterhin einen neuen Besitzer.

Der Rekord-Jackpot der europäischen Lotterie Euro-Millions bleibt mit 190 Millionen Euro prall gefüllt. Bei der Ziehung am Dienstag in Paris wurden wieder nicht die richtigen Zahlen für den Rekordgewinn gezogen. Das gab die Lotterie am Abend auf ihrer Internetseite bekannt.

In Deutschland werden keine Tippscheine für dieses Spiel angenommen, weil sich die deutschen Lotterien nicht daran beteiligen. Mit dabei sind die neun Länder Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Luxemburg, Österreich, Portugal, die Schweiz und Spanien.

Der bislang höchste Einzelgewinn in Europa lag bei 185 Millionen Euro. Er ging im Juli 2011 an ein Paar in Schottland. Die Chance, bei Euro-Millions den Jackpot zu knacken, liegt bei 1 zu 116,5 Millionen. Spieler müssen 5 von 50 Zahlen richtig tippen und zudem zwei von elf Zusatzziffern treffen.

Nun haben Zocker an diesem Freitag erneut die Chance auf den Rekordjackpot. Er wird allerdings nicht weiter erhöht. Das europäische Gewinnspiel findet zweimal in der Woche statt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Quiz zur neuen Studie: Erraten Sie, welche Vornamen diese Leute tragen?
München - Eine neue Studie enthüllte: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen. Ist das so? Hier können Sie in unserem Quiz anhand von zehn Personen den Test machen.
Quiz zur neuen Studie: Erraten Sie, welche Vornamen diese Leute tragen?
Kleinflugzeug stürzt in Kalifornien in Wohnhäuser: Drei Tote
Ein gemeinsamer Ausflug endet in einem Unglück: Ein Kleinflugzeug mit fünf Passagieren an Bord stürzt in Kalifornien in eine Wohngegend. Drei Insassen überleben den …
Kleinflugzeug stürzt in Kalifornien in Wohnhäuser: Drei Tote
Vulkan Ätna spuckt wieder Lava
Rojm - Der Vulkan Ätna auf Sizilien ist wieder ausgebrochen. Ein Lavastrom schlängelte sich entlang des Südostkraters.
Vulkan Ätna spuckt wieder Lava
Plattform bricht ein: Erneut schwerer Unfall beim Rio-Karneval
Rio de Janeiro - Bei einem weiteren schweren Unfall beim Karneval in Rio sind elf Menschen verletzt worden. Nach dem Unglück spielten sich zum Teil chaotische Szenen ab.
Plattform bricht ein: Erneut schwerer Unfall beim Rio-Karneval

Kommentare