S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
+
Der 51-jährige Kame Sherpa habe den Gipfel des welthöchsten Berges in neun Tagen ganze drei Mal erklommen - am 19., 23. und 27. Mai.

Gipfelstürmer

Dieser Mann hält irren Everest-Rekord

Kathmandu - Erst vor wenigen Wochen verloren wieder einige Menschen ihr Leben am Mount Everest. Doch als würde es diese Todesgefahr nicht geben, hat ein Bergsteiger nun einen irren Rekord aufgestellt.

Der 51-jährige Kame Sherpa hat den Gipfel des Mount Everest in acht Tagen ganze drei Mal erklommen - am 19., 23. und 27. Mai. Das berichteten lokale Medien am Dienstag.

Vor ihm habe niemand den Mount Everest so oft binnen eines Monats bezwungen. Insgesamt hat Kame Sherpa die 8848 Meter hohe Bergspitze 14 Mal erreicht, hieß es.

Der Nepalese Apa Sherpa (52) hat den Berg im Himalaya insgesamt aber schon 21. Mal bezwungen. 2011 erklärte er, er werde künftig nur noch bis zum Basislager klettern. Der Mount Everest war vor 57 Jahren offiziell für Bergsteiger geöffnet worden. Als erste hatten der Neuseeländer Edmund Hillary und der Nepalese Tenzing Norgay am 29. Mai 1953 den Gipfel erklommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Der polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski, der 1942 in einem gestohlenen Fahrzeug der SS aus dem Vernichtungslager Auschwitz entkam, ist tot.
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Schon wieder erschüttert ein Flugzeugabsturz die Region um den Bodensee. Eine Cessna verunglückt - unter den Opfern ist ein bekannter Unternehmer.
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen

Kommentare