Rekord-Primzahl mit mehr als 22 Millionen Stellen entdeckt

New York (dpa) - Ein Computer im US-Bundesstaat Missouri hat die bislang längste bekannte Primzahl ausgerechnet. Die Zahl habe mehr als 22 Millionen Stellen, teilte das Primzahlenprojekt "Great Internet Mersenne Prime Search" mit.

Die bisherige Rekord-Primzahl hatte den Angaben zufolge rund fünf Millionen Stellen weniger. Der Computer des Mathematikers Curtis Cooper von der Universität des Bundesstaats Missouri musste rund einen Monat ohne Unterbrechung rechnen, um die neue Zahl zu finden.

Primzahlen lassen sich nur durch sich selbst und eins glatt teilen. Wie viele es von ihnen gibt, ist unbekannt.

Mitteilung der Great Internet Mersenne Prime Search (Englisch)

Bericht des New Scientist (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien
24. August 2016: Bei einem Erdbeben sterben in Mittelitalien Hunderte Menschen. Die Gegend liegt in großen Teilen immer noch in Trümmern.
Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Bei einem schweren Unfall im saarländischen Saarwellingen ist eine 43 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Knapp tausend Menschen hätten am Mittwochabend in Rotterdam die Indie-Band Allah-Las sehen sollen. Eine Terrorwarnung verhinderte das Konzert - die Polizei setzte …
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch

Kommentare