+
Schneemassen auf dem Roten Platz in Russlands Hauptstadt. Der stärkste Schneefall seit 100 Jahren hat den Verkehr in Moskau teilweise zum Erliegen gebracht. Foto: Pavel Golovkin

Wintergrüße aus Moskau

Rekord-Schneefall lähmt russische Hauptstadt

Moskau ist an Kälte gewöhnt. Auch Schneefall löst nicht gleich ein Verkehrschaos aus. Nun aber hat es in der russischen Hauptstadt so sehr geschneit, wie seit 100 Jahren nicht mehr. Das stellt sogar die wintererprobte Metropole vor Herausforderungen.

Moskau (dpa) - Rekordmengen an Schnee haben in Moskau zahlreiche Flugverspätungen verursacht und den Verkehr in der Millionenmetropole teilweise zum Erliegen gebracht. "Es ist der stärkste Schneefall seit 100 Jahren", teilte Vizebürgermeister Peter Birjukow in der russischen Hauptstadt mit.

Seinen Angaben zufolge wurden am Wochenende mehr als 1,2 Millionen Kubikmeter Schnee von den Straßen entfernt. Auch die russische Armee war dabei im Einsatz. Man habe die Lage wieder unter Kontrolle, hieß es.

Aufgrund der Schneeberge mussten viele Autofahrer auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Bürgermeister Sergej Sobjanin hatte noch am Wochenende auf Twitter empfohlen, die Straßen zu meiden, und freigestellt, Kinder in die Schule zu schicken. Ein Autofahrer starb an einem Stromschlag, als eine Stromleitung auf seine Motorhaube fiel. Rund 2000 Bäume brachen unter der Schneemasse zusammen. Im Umland waren Tausende Menschen von der Energieversorgung abgeschnitten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleiner Julen immer noch verschüttet - Retter stoßen auf neues Hindernis
Mit jeder Minute schwindet die Hoffnung auf eine Rettung: Der kleine Julen ist seit dem 13. Januar verschwunden. Jetzt sind die Retter auf ein erneutes Hindernis …
Kleiner Julen immer noch verschüttet - Retter stoßen auf neues Hindernis
Mondfinsternis im Januar 2019: Heute Nacht gibt es einen Blutmond
Bei der Mondfinsternis im Januar 2019 gibt es einen Blutmond zu sehen. Wo kann man ihn beobachten und zu welcher Uhrzeit? Hier gibt es die Antworten.
Mondfinsternis im Januar 2019: Heute Nacht gibt es einen Blutmond
Feuer im Altenheim: 103-Jähriger rettet sich mit unglaublicher Aktion
In einem Lübecker Alten- und Pflegeheim bricht ein Feuer aus - und ein 103-Jähriger sieht nur einen Weg, um sich zu retten.
Feuer im Altenheim: 103-Jähriger rettet sich mit unglaublicher Aktion
Anna-Maria Ferchichi: Frau von Bushido lässt mit neuem Foto Gerüchteküche brodeln
Anna-Maria Ferchichi, Frau von Bushido, posiert im heißen Kleid. Die Fans blicken jedoch nur auf ein Körperteil, die Gerüchteküche brodelt sofort.
Anna-Maria Ferchichi: Frau von Bushido lässt mit neuem Foto Gerüchteküche brodeln

Kommentare