+
Schneemassen auf dem Roten Platz in Russlands Hauptstadt. Der stärkste Schneefall seit 100 Jahren hat den Verkehr in Moskau teilweise zum Erliegen gebracht. Foto: Pavel Golovkin

Wintergrüße aus Moskau

Rekord-Schneefall lähmt russische Hauptstadt

Moskau ist an Kälte gewöhnt. Auch Schneefall löst nicht gleich ein Verkehrschaos aus. Nun aber hat es in der russischen Hauptstadt so sehr geschneit, wie seit 100 Jahren nicht mehr. Das stellt sogar die wintererprobte Metropole vor Herausforderungen.

Moskau (dpa) - Rekordmengen an Schnee haben in Moskau zahlreiche Flugverspätungen verursacht und den Verkehr in der Millionenmetropole teilweise zum Erliegen gebracht. "Es ist der stärkste Schneefall seit 100 Jahren", teilte Vizebürgermeister Peter Birjukow in der russischen Hauptstadt mit.

Seinen Angaben zufolge wurden am Wochenende mehr als 1,2 Millionen Kubikmeter Schnee von den Straßen entfernt. Auch die russische Armee war dabei im Einsatz. Man habe die Lage wieder unter Kontrolle, hieß es.

Aufgrund der Schneeberge mussten viele Autofahrer auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Bürgermeister Sergej Sobjanin hatte noch am Wochenende auf Twitter empfohlen, die Straßen zu meiden, und freigestellt, Kinder in die Schule zu schicken. Ein Autofahrer starb an einem Stromschlag, als eine Stromleitung auf seine Motorhaube fiel. Rund 2000 Bäume brachen unter der Schneemasse zusammen. Im Umland waren Tausende Menschen von der Energieversorgung abgeschnitten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Männer stehen am Kiosk - plötzlich eskaliert der Streit komplett
Zwei Männer stehen an einem Kiosk und lassen sich ihr Bier schmecken - doch plötzlich eskaliert der Streit komplett.
Zwei Männer stehen am Kiosk - plötzlich eskaliert der Streit komplett
Lotto am Mittwoch vom 14.11.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 14.11.2018: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen der Ziehung. Vier Millionen Euro lagen dieses Mal im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 14.11.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Bloggerin darf wegen dieses knappen Fummels nicht in Louvre - Jetzt äußern viele Fans einen Verdacht
Einen Museumsmitarbeiter des Pariser Louvres ärgert nackte Haut offenbar ziemlich: Kurzerhand schickte er eine Bloggerin wieder nach Hause - jetzt reagieren ihre Fans. 
Bloggerin darf wegen dieses knappen Fummels nicht in Louvre - Jetzt äußern viele Fans einen Verdacht
Schock für "Höhle der Löwen"-Kandidatinnen: Frank Thelen rastet aus
"Das ist grober Blödsinn": Warum geht der Löwe so extrem auf die beiden Frankfurter Gründerinnen los?
Schock für "Höhle der Löwen"-Kandidatinnen: Frank Thelen rastet aus

Kommentare