+
Kürbiszüchter Reiner Hannschmann posiert am 06.10.2013 in Ludwigsburg (Baden-Württemberg) bei der Deutschen Meisterschaft im Kürbiswiegen an seinem 793,5 Kilo schweren Siegerkürbis.

Rekord: Schwerster Kürbis wiegt über 793 Kilo

Ludwigsburg - Deutschlands schwerster Kürbis bringt das Rekordgewicht von 793,5 Kilogramm auf die Waage. Mit dem Prachtexemplar hat sich ein Züchter aus Sachsen den Titel gesichert und einen Rekord aufgestellt. 

Das Prachtexemplar eines sächsischen Züchters aus Großbothen übertraf am Sonntag bei den Wiegemeisterschaften in Ludwigsburg (Baden-Württemberg) den bisherigen deutschen Rekord von 762 Kilo deutlich. Der Riesenkürbis ist damit automatisch für die Europameisterschaft am 13. Oktober qualifiziert.

Kürbisse von gesunden Pflanzen können nach Angaben der Veranstalter täglich zehn Kilo zulegen und damit noch am Tag des Wiegens ihr Gewicht beträchtlich verändern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gerettete Fußballer präsentieren sich der Öffentlichkeit
Chiang Rai (dpa) - Die zwölf jungen Fußballer und ihr Trainer wollen sich nach dem glücklichen Ende des Höhlendramas in Thailand erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.
Gerettete Fußballer präsentieren sich der Öffentlichkeit
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Wenn Schmerzmittel Kopfschmerzen noch verstärken
München (dpa) - Mindestens eine halbe Million Menschen in Deutschland haben durch Schmerz- oder Migränemittel verursachtes Kopfweh. Davon gehen zumindest die Deutsche …
Wenn Schmerzmittel Kopfschmerzen noch verstärken
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.