+
Auf der höchsten Wasserrutsche der Welt (51 Meter) rasen kleine, mit drei Personen besetzte Schlauchboote mit fast 100 km/h in die Tiefe.

Viele Fragen bleiben offen

Tod auf Rekord-Wasserrutsche: So starb der Zehnjährige

Kansas City - Was als Sonntagsausflug voller Spaß und Freude beginnt, endet tödlich. Ein Zehnjähriger stirbt auf der höchsten Wasserrutsche der Welt. Jetzt wurden erste Ermittlungsergebnisse bekannt.

Nach dem Tod eines Jungen in einem Vergnügungspark in den USA gehen die Ermittler davon aus, dass der Zehnjährige an einer Genick-Verletzung gestorben ist. Das teilte der Polizeichef von Kansas City, Terry Zeigler, am Montag (Ortszeit) über Twitter mit. Rettungskräfte fanden den Jungen demnach am Sonntag tot im Wasserbecken der Rutsche. Weitere Details wollte er mit Verweis auf laufende Ermittlungen nicht nennen.

Bei dem Todesopfer handelt es sich um Caleb Schwab, den Sohn des republikanischen Abgeordneten im Parlament des angrenzenden Bundesstaates Missouri, Scott Schwab. „Er hat unserer Familie und allen, mit denen er in Kontakt kam, vom Tag seiner Geburt an Freude gebracht“, heißt es in einem Statement der Familie.

Die Eltern saßen nach Angaben der Polizei nicht mit dem Jungen im Boot. Zwei erwachsene Frauen, die mit ihm fuhren, erlitten bei dem Vorfall leichte Verletzungen im Gesicht, wie die Polizeisprecherin weiter mitteilte.

Der Wasser-Park im US-Bundesstaat Kansas soll bis zum Abschluss der Ermittlungen geschlossen bleiben. Eine Sprecherin des Freizeitareals, das den deutschen Namen "Schlitterpark" trägt, teilte mit, einen derartigen Vorfall habe es dort noch nicht gegeben. Die Betreiber seien "zutiefst traurig" über den "tragischen Unfall". Für die psychologische Betreuung von Gästen und Mitarbeitern werde gesorgt.

Bei der Eröffnung der Rutsche gab es technische Probleme

Die Anlage mit dem deutschen Namen „Verrückt“ ist laut einem Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde die höchste Wasserrutsche der Welt mit gut 51 Metern Höhe. Kleine, mit drei Personen besetzte Schlauchboote rasen mit einer Geschwindigkeit von fast 100 Kilometern pro Stunde die Rutsche hinunter, ehe sie durch eine Gegensteigung gebremst werden. Wer mitfahren will, muss der Webseite des Betreibers zufolge mindestens 1,37 Meter groß sein.

Die Rutsche war 2014 eröffnet worden. Nach Informationen des Lokalsenders KCTV war die Eröffnung damals wegen technischer Probleme um einen Monat verzögert worden. In Reaktion auf diese Probleme seien Sicherheitsnetze angebracht worden.

afp/dpa

"Verrückt" - Die höchste Wasserrutsche der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit bösem Facebook-Post: Juwelier jagt Dieb
Stuttgart - Es klingt auf den ersten Blick richtig nett, was ein Stuttgarter Juwelier auf Facebook schreibt. Doch die freundlichen Zeilen sind reiner Sarkasmus und eine …
Mit bösem Facebook-Post: Juwelier jagt Dieb
Zwei Todesopfer bei Hochwasser in Slowakei und Polen
Kleine Bäche verwandeln sich in reißende Wassermassen. Zwei Männer ertrinken in der Slowakei. Auch in Polen und Tschechien sind Straßen und Keller überflutet.
Zwei Todesopfer bei Hochwasser in Slowakei und Polen
Mann tritt neun Monate altes Baby in den Rücken
Mönchengladbach - Ein 23-Jähriger hat in Mönchengladbach ein neun Monate altes Baby mit einem Tritt in den Rücken schwer verletzt. Auslöser war ein Streit mit der …
Mann tritt neun Monate altes Baby in den Rücken
Tausende fliehen vor schwerem Erdbeben auf Philippinen
Die Erde bebte, als viele Menschen schliefen. Trotz der starken Erdstöße halten sich die Schäden auf der Insel Mindanao im Süden der Philippinen aber offenbar in Grenzen.
Tausende fliehen vor schwerem Erdbeben auf Philippinen

Kommentare