+
Riesenkuchen: 72 000 Kerzen brennen in New York auf einem Geburtstagskuchen. Foto: JD Gauthier

Rekordjäger entzündet 72 000 Kerzen auf Geburtstagskuchen

New York (dpa) - Der Champion der Guinness-Weltrekorde, Ashrita Furman (61), hat sich nach eigenen Angaben mit 72 000 Kerzen auf einem Geburtstagskuchen einen weiteren Eintrag im Guinness-Buch verdient.

Furman hat demnach seit 1986 insgesamt 621 Weltrekorde aufgestellt, von denen 206 noch ungebrochen sind. Das Guinness-Buch der Rekorde bezeichnet ihn als produktivsten Rekordhalter.

Furman entzündete die Lichter am späten Samstag (Ortszeit) in New York zu Ehren seines Meditationslehrers Sri Chinmoy (1931-2007). Der indische Geistliche und Athlet wäre in diesem Jahr 85 geworden.

Der für ihn gebackene Kuchen reichte mit einer Größe von 13,5 auf drei Meter gerade aus für das Lichtermeer. Bedingung für den neuen Guinness-Rekord war, dass alle 72 000 Kerzen wenigstens zwei Minuten lang gleichzeitig brannten. Beim Anstecken halfen 70 Freunde von Furman mit Gasfackeln. Zur Belohnung gab es ein Stück Kuchen.

Furmans Webseite

Eintrag von Ashritas letztem Weltrekord

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Goslar (dpa) - Höhere Bußgelder für Verkehrssünder und Cannabis am Steuer sind Themen beim 56. Verkehrsgerichtstag, zu dem ab Mittwoch in Goslar rund 2000 Experten …
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert

Kommentare