1. Startseite
  2. Welt

Rekordmenge an Falschgeld und Kokain

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Madrid - Die spanische Polizei hat eine Rekordmenge an Falschgeld im Nennwert von 2,5 Millionen Euro sichergestellt. Wie die Ermittler am Mittwoch in Madrid mitteilten, war dies die größte Menge, die in Spanien seit der Einführung des Euro vor gut drei Jahren beschlagnahmt wurde.

Bei Razzien in Katalonien, Kastilien/La Mancha und Madrid nahmen die Beamten 27 mutmaßliche Mitglieder einer Geldfälscherbande fest. Sie stellten außerdem zwei Druckmaschinen und 16 Feuerwaffen sicher.

Die Polizei vermeldete am Mittwoch noch einen zweiten Erfolg im Kampf gegen das organisierte Verbrechen. In Barcelona stellte sie zwei Tonnen Kokain sicher. Sieben Mexikaner und ein Kolumbianer wurden unter dem Verdacht festgenommen, Schwarzgelder aus dem Drogenschmuggel gewaschen zu haben.

Auch interessant

Kommentare