+
Die Unterschrift von George Washington prangt auf dem Deckblatt der amerikanischen Verfassung 

Rekordpreis für historisches Dokument

New York - Das Auktionshaus Christie's hat ein Exemplar der US-Verfassung für 9,8 Millionen Dollar (7,7 Millionen Euro) versteigert. Was das Dokument so besonders macht: 

Es stammt aus dem Besitz des ersten Präsidenten George Washington. Das 223 Jahre alte Buch enthält eine Kopie der Verfassung und der sogenannten Bill of Rights sowie Anmerkungen aus der Feder des ersten US-Präsidenten. Washington hatte vor allem Abschnitte über die Verantwortlichkeit des Präsidenten unterstrichen und mit Klammern versehen.

Das sei der höchste Preis, der jemals bei einer Auktion für ein historisches Dokument gezahlt worden sei, sagte ein Sprecher von Christie's am Freitag. Ersteigert wurde das Buch von der Stiftung Mount Vernon Ladies' Association of the Union, die das Museum an Washingtons früherem Wohnort im US-Staat Virginia betreibt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 
Einen kuriosen Fund haben Taucher unter einer Kanalbrücke in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) gemacht: 45 geöffnete Tresore. In einigen waren sogar noch Unterlagen.
Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 
Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten
Der Prozess in Düsseldorf sorgte für Aufsehen. Der Richter hatte ein Modell des Tatorts mit Lego-Steinen nachgebaut und im Gerichtssaal präsentiert. Nun wurde das Urteil …
Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten
Millionen Menschen scheitern an dieser Rechenaufgabe - dabei ist sie so einfach
Eine Rechenaufgabe verbereitet sich bei Facebook seit ein paar Tagen wie ein Lauffeuer. Die richtige Lösung ist eigentlich einfach zu errechnen - aber es gibt ein paar …
Millionen Menschen scheitern an dieser Rechenaufgabe - dabei ist sie so einfach
14-Jährige nach Bombendrohung gegen Berliner Einkaufszentrum vorübergehend festgenommen
Wegen einer Bombendrohung hat ein Einkaufszentrum in Berlin-Steglitz am Dienstag geräumt werden müssen.
14-Jährige nach Bombendrohung gegen Berliner Einkaufszentrum vorübergehend festgenommen

Kommentare