+
Früchte in Japan sind oft sehr teuer.

Raten Sie mal, was die kosten

Rekordpreis für zwei Mangos in Japan

Miyazaki - Bei einer Auktion Japan haben die ersten zwei Mangos der Sorte "Taiyo no Tamago" (Ei der Sonne), die in diesem Jahr versteigert wurden, einen unglaublichen Preis erzielt.

Ein japanisches Kaufhaus zahlte im südlichen Miyazaki den Rekordpreis von 300.000 Yen (rund 2300 Euro) für die beiden Früchte, teilte der dortige Landwirtschaftsverband mit. Sie wurden anschließend in einem Delikatessengeschäft in Fukuoka für "nur" 210.000 Yen zum Kauf angeboten.

Früchte erzielen in Japan häufig exorbitante Preise. So kostet ein einzelner Apfel umgerechnet mehr als 2,80 Euro. Dieses Jahr ist eine bestimmte Erdbeersorte der letzte Schrei: davon kostet eine einzige Beere fast 400 Euro. Das ist jedoch immer noch wenig im Vergleich zu den zwei Cantaloupe-Melonen, die 2008 für fast 24.000 Euro versteigert wurden.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab
Nachdem eine Familie ihren vermeintlich toten Sohn beerdigt, passiert das Unglaubliche: Dieser taucht lebendig und wohlbehalten daheim auf. Doch wie ist das möglich?
Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab
Schüler machen Klassenfahrt zu historischer Kulisse - dann erhält Polizei besorgniserregenden Anruf
Die Alarmierungskette klingt besorgniserregend: Ein "Massenanfall von Verletzten" wird bei der Polizei und Feuerwehr gemeldet. Grund für diesen Einsatz ist eine …
Schüler machen Klassenfahrt zu historischer Kulisse - dann erhält Polizei besorgniserregenden Anruf
Wohnhausexplosion in Wuppertal: Ursachensuche dauert an
Eine heftige Explosion hat in Wuppertal ein Wohnhaus zerstört und fünf Menschen schwer verletzt. Die Suche nach der Ursache des Unglücks dauert an.
Wohnhausexplosion in Wuppertal: Ursachensuche dauert an
Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 
Beim Zusammenprall zweier Streifenwagen in Schleswig-Holstein sind vier Polizisten teils schwer verletzt worden.
Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.