Rekordverdächtig: Mann mit 5,5 Promille

Grevesmühlen - Mit unglaublichen 5,5 Promille Atemalkohol hat ein Mann in Klütz in Mecklenburg-Vorpommern noch deutlich seinen Willen äußern können: Er wolle nicht ins Krankenhaus.

Die Rettungskräfte gingen darauf jedoch nicht ein, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nach dem rekordverdächtigen Testergebnis brachten sie den 47-Jährigen am Mittwoch wegen einer möglichen Alkoholvergiftung schnellstens ins Wismarer Krankenhaus. Polizei und Rettungskräfte waren zuvor von Zeugen zu einer “hilflosen Person“ gerufen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Goslar (dpa) - Höhere Bußgelder für Verkehrssünder und Cannabis am Steuer sind Themen beim 56. Verkehrsgerichtstag, zu dem ab Mittwoch in Goslar rund 2000 Experten …
Verkehrsgerichtstag beginnt in Goslar
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert

Kommentare