Sein nächster irrer Rekordversuch

Sportstudent will 750 Mal vom Dreier springen

Hückeswagen - Bei diesem Weltrekordversuch wird manchem schon beim bloßen Gedanken schwindlig: Der Kölner Sportstudent Dennis Bettin will an einem Tag 750 Mal vom Drei-Meter-Brett springen.

Der 25-Jährige hat sich vorgenommen, innerhalb von 24 Stunden mindestens 750 Mal die schmale Leiter hochzuklettern, ins Wasser zu springen und wieder aus dem Becken rauszuklettern. Seinen Körper schützt er mit Neoprenshirt, -schuhen, Kompressionsstrümpfen und Armlingen vor dem ständigen Aufs-Wasser-Klatschen. Er habe täglich bis zu sechs Stunden auf dem Laufband trainiert und Liegestütze gemacht, sagte er der dpa. Er sei fit. Schauplatz des Versuchs am Samstag ist ein Hallenbad im nordrhein-westfälischen Hückeswagen.

Im September war der Extremsportler bei seinem Versuch gescheitert, Deutschland von Nord nach Süd zu durchwandern. Er wurde mit einer Nierenentzündung in eine Klinik im hessischen Fulda eingeliefert. Der Student hält aber bereits mehrere Weltrekorde, etwa im 24-Stunden-Einsatz auf der Wasserrutsche.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Ein Mann erschießt im US-Bundestaat Mississippi acht Menschen an zwei verschiedenen Orten, darunter zwei Jugendliche und einen Polizisten. Seine Begründung für den Tod …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei und andere Einsatzkräfte in Deutschland blicken auf ein ereignisreiches Badewochenende zurück: Ein Mann trieb regungslos in einem See, drei Kinder konnten noch …
Mann stirbt in Badesee - Mehrere Kinder gerettet
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Drei Frauen und ein 36-jähriger Polizist sind in einem Haus in Bogue Chitto aufgefunden worden, die Leichen von zwei Jugendlichen und sowie einem Mann und einer Frau in …
Polizei: 35-Jähriger in Mississippi erschießt acht Menschen
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand
Sie wollten nur helfen und zahlten am Ende mit ihrem Leben. Zwei Männer wurden bei dem Versuch, zwei muslimische Frauen zu schützen, in einem Zug in Portland erstochen. …
Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare