+
Nathalie Pohl brauchte zwei Stunden und 53 Minuten für 15 Kilometer.

Straße von Gibraltar

In Rekordzeit: 21-Jährige schwimmt von Europa nach Afrika

Madrid - Deutschland hat eine neue Weltrekordlerin: Nathalie Pohl (21) hat am Samstag die Straße von Gibraltar in neuer Bestzeit durchschwommen.

Für die rund 15 Kilometer lange Strecke zwischen Tarifa in Spanien und Point Cires in Marokko habe die 21-Jährige aus Marburg an der Lahn ohne Neoprenanzug eine Zeit von zwei Stunden und 53 Minuten benötigt, berichtete die spanische Nachrichtenagentur efe unter Berufung auf den zuständigen Verband ACNEG.

Pohl, die sich auf die Durchquerung des Ärmelkanals vorbereite, habe den bisherigen, aus dem Jahr 2010 stammenden Frauenrekord der Australierin Penelope Palfrey (47) um zehn Minuten verbessert. Im laufenden Jahr hätten bereits acht Langstreckenschwimmer die Straße von Gibraltar durchquert, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Karambolage auf A81
Die Polizei spricht von einem "riesengroßen Trümmerfeld": Mindestens zehn Autos rasen auf der Autobahn ineinander. Vier Menschen sterben.
Tote bei Karambolage auf A81
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“. …
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
Sölden (dpa) - In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Der Fels hatte sich am Nachmittag an einem Hang etwa …
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden
In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken am Samstag ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden

Kommentare