+
Das gestrandete Frachtschiff "Rena"

"Rena": Behörden warnen vor gestrandeter Fracht

Wellington - Nach dem Auseinanderbrechen der „Rena“ vor Neuseeland haben die Behörden die Bevölkerung vor einem Kontakt mit an Land gespülter Fracht gewarnt. Anscheinend haten Menschen Säcke mit Milchpulver eingesammelt.

Das berichete ein Polizeisprecher am Montag. Das Strandgut könnte jedoch eine Gesundheitsgefahr darstellen, betonte er. Der Zugang zum Strand von Waihi wurde den Angaben zufolge gesperrt, nachdem dort vier Container und weitere Fracht von der „Rena“ angespült worden waren.

Behörden warnen vor gestrandeter Fracht

"Rena": Behörden warnen vor gestrandeter Fracht

Der Frachter, der im Oktober vor Neuseeland auf ein Riff gelaufen war, brach am Wochenende entzwei. Rund 300 Container gingen über Bord, die neuseeländische Marinebehörde befürchtete zudem eine zweite Ölpest aus der in Liberia registrierten griechischen „Rena“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Viele Menschen in der Karibik sind noch mit der Beseitigung der Schäden von Hurrikan "Irma" beschäftigt. Da holt sie "Maria" ein und richtet Unheil an. Das …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare