Rennfahrerin Sabine Schmitz im Jahr 2016
+
Rennfahrerin Sabine Schmitz ist tot – sie verlor den Kampf gegen den Krebs. Das Bild zeigt sie im Jahr 2016.

Motorsport-Gemeinde trauert

„Sie hat uns alle motiviert“ – Rennfahrerin und „Top Gear“-Star Sabine Schmitz ist tot

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Große Trauer am Nürburgring: Die beliebte Rennfahrerin Sabine Schmitz (51) ist tot. Viele kannten sie aus einer legendären Folge der Sendung „Top Gear“.

Barweiler – Ihre Fahrkünste brachten ihr den Spitznamen „Königin der Nordschleife“ ein – nun ist Rennfahrerin Sabine Schmitz im Alter von nur 51 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben, wie 24auto.de berichtet. Bereits im Juli vergangenen Jahres hatte sie einen Facebook-Post veröffentlicht, der nichts Gutes verhieß: „Seit Ende 2017 kämpfe ich gegen einen äußerst hartnäckigen Krebs, dem mit den bisherigen Mitteln nicht der Garaus zu machen war“, teilte die Rennfahrerin damals mit. „Es wurde etwas besser – aber nun ist er mit voller Wucht zurück gekommen.“ Sie wolle nun versuchen, mit „aller Kraft“ die nächsten Therapien zu meistern. „Also verabschiede ich mich ,wahrscheinlich‘ erst mal für diese Saison“. Leider wurde es ein Abschied für immer. Wie nun bekannt wurde, hat die Rennfahrerin, die sich mit einem Auftritt in der TV-Sendung „Top Gear“ in die Herzen vieler Autofans fuhr, den Kampf gegen die tückische Krankheit verloren. Die Anteilnahme ist groß.

Ihr Rennstall „Frikadelli Racing“ verabschiedete sich emotional: „Sabine war die Seele von Frikadelli Racing und eine Ikone des Nürburgrings. Mit ihrer herzlichen und zugewandten Art, ihrem Humor und ihrer Lebenslust, ihrer unermüdlichen Tatkraft und ihrer positiven Einstellung war sie ein leuchtendes Vorbild für uns alle. Sie hat uns alle motiviert. Wir sind unglaublich traurig und dankbar für die tolle gemeinsame Zeit.“ Sogar der ehemalige „Top Gear“-Moderator Jeremy Clarkson meldete sich auf Instagram anlässlich des Todes von Sabine Schmitz: „Was für ein trauriger Tag. Sabine war ein wunderbarer und fröhlicher Mensch. Und schnell wie der Teufel.“ *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare