Rentner fährt aus Ärger Feuerwehrmänner an

Hamburg - Ein 76 Jahre alter Mann ist am Freitagabend in Hamburg bei einem Einsatz der Feuerwehr komplett ausgerastet. Warum der Senior gegenüber den Floriansjüngern gewalttätig wurde:

Aus Verärgerung darüber, dass ihm bei dem Einsatz der Weg zu seiner Garage versperrt wurde, fuhr der Rentner erst zwei Feuerwehrmänner mit seinem Auto an, wie die Hamburger Polizei am Samstagmorgen mitteilte.

Als ihm ein Feuerwehrmann den Zündschlüssel abziehen konnte, holte der alte Mann einen Gummiknüppel aus seinem Kofferraum und bedrohte damit einen der Helfer. Die Feuerwehrmänner konnten den 76-Jährigen schließlich überwältigen. Verletzt wurde niemand.

Die alarmierte Polizei zog zunächst den Führerschein des Rentners ein. Zudem erwartet ihn eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von tragischen Umständen: …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
16 Tote bei Busunglück in Italien
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die …
16 Tote bei Busunglück in Italien

Kommentare