In den Niederlanden gestellt

Kein Führerschein: Da rast Rentner der Bundespolizei davon

Aachen - Ein Rentner macht mit seiner wilden Fahrerei die Polizei auf sich aufmerksam. Erst in den Niederlanden wird er gestellt. Auf die Beamten wartet eine Überraschung.

Ein 74-jähriger Autofahrer ist auf der Flucht vor der Bundespolizei in Aachen in den Gegenverkehr gefahren. Trotz Anhaltezeichen der Beamten und Blaulicht auf dem Streifenwagen gab der Mann weiter Gas und raste über die Grenze in die Niederlande, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Allerdings ließen sich die deutschen Beamten am Donnerstag nicht abschütteln und blieben gemäß einer Vereinbarung dran, bis der Fahrer anhielt. Bei einer gemeinsamen Kontrolle mit niederländischen Polizisten stellte sich heraus, dass dem Rentner bereits vor fünf Jahren der Führerschein entzogen wurde. Dabei wollte der Mann den Beamten weismachen, dass er schlecht höre, den Streifenwagen einfach nicht gesehen und seinen Führerschein zu Hause vergessen habe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder sechste weltweit stirbt wegen Umweltverschmutzung
Laut einer Studie starben im Jahr 2015 weltweit rund 9 Millionen Menschen durch Umweltverschmutzung. Industrie- und Autoabgase sowie das Verbrennen von Holz oder Kohle …
Jeder sechste weltweit stirbt wegen Umweltverschmutzung
Mann bei Unfall aus Cabrio geschleudert - Lkw überrollt ihn
Schrecklicher Unfall in Düsseldorf: Ein Insasse eines Viper Sportwagens starb, nachdem er aus dem Cabrio geschleudert wurde. Ein Lkw erfasste ihn daraufhin. Ob es der …
Mann bei Unfall aus Cabrio geschleudert - Lkw überrollt ihn
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Wie dreist! An einer Tankstelle in Nettetal hat ein Autofahrer 1000 Liter Benzin gezapft und sich dann ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht. Allerdings hatte der …
Tankbetrüger zapft 1000 Liter Benzin in einen Ford
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?
Der Beach-Club an den Hamburger Landungsbrücken ist am Donnerstagabend komplett abgebrannt. Die Polizei fahndet jetzt nach einem Unbekannten.
Großbrand beim Hamburger Beach-Club - war es Brandstiftung?

Kommentare