Im Schlafanzug

Rentner schlafwandelt auf Landstraße

Einbeck - Nur mit einem Pyjama und einer Socke bekleidet ist ein 78-Jähriger in der Nacht zum Freitag auf einer Landstraße bei Einbeck in Niedersachsen geschlafwandelt.

Trotz Temperaturen von nur knapp über null Grad schlief der Mann bei seinem Spaziergang so fest, dass er die Polizisten nicht hörte und wortlos seinen Weg fortsetzte. Erst nachdem die Beamten ihn erneut und lauter ansprachen, wachte der verdutzte Mann auf und konnte auch seine Adresse angeben. Zu Hause angekommen, stand die Eingangstür weit offen. Seine Frau lag nach Polizeiangaben noch im Bett und schlief. Sie hatte den nächtlichen Ausflug ihres Mannes nicht bemerkt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare