Rentnerin übersieht  Biker-Gruppe - ein Toter

Furtwangen im Schwarzwald - Eine 71-jährige Autofahrerin ist bei Furtwangen im Schwarzwald in eine Gruppe von Motorradfahrern gefahren - dabei wurde ein Biker getötet.

Drei weitere wurden verletzt. Nach Angaben der Polizei hatte die Frau am Freitag die Motorradfahrer beim Abbiegen auf einer Bundesstraße übersehen. Als Ursache habe die Frau angegeben, dass sie von der Sonne geblendet wurde und die Motorradfahrer nicht sehen konnte.

Der Motorradfahrer, der ganz vorne fuhr, wurde bei dem Zusammenstoß getötet, der hinter ihm Fahrende erlitt schwere Verletzungen. Die beiden hinteren Fahrer wurden leicht verletzt. Die Unfallstelle war für mehrere Stunden voll gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuergefahr vertreibt 4000 Menschen aus Hochhäusern in London
Der ausgebrannte Grenfell Tower ist kein Einzelfall. Experten finden immer mehr Hochhäuser mit unzureichendem Brandschutz: In London verlassen deshalb Tausende Menschen …
Feuergefahr vertreibt 4000 Menschen aus Hochhäusern in London
Nach drei Jahren hat Bahnhof Münster wieder eine Empfangshalle
Ihren größten Bahnhofsneubau seit mehreren Jahren hat die Bahn am Samstag in Münster eröffnet. Drei Jahre hatte der Bau des neuen Empfangsgebäudes gedauert.
Nach drei Jahren hat Bahnhof Münster wieder eine Empfangshalle
Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Heftiger Regen hatte einen Berghang aufgeweicht. Ein Erdrutsch begräbt ein Dorf unter Geröllmassen. Hunderte Helfer suchen nach Überlebenden. Eine Geschichte macht …
Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Streit zwischen Auto- und Rollerfahrer endet in Horrorcrash
Ein heftiger Streit auf dem Highway zwischen einem Motorroller-Fahrer und einem Auto hat einen Horrorcrash verursacht. Videoaufnahmen zeigen das Unglück. 
Streit zwischen Auto- und Rollerfahrer endet in Horrorcrash

Kommentare