Unfall in Berlin

Rettungswagen kracht in Auto: Fünf Verletzte

Berlin - Ein Rettungswagen der Feuerwehr und ein Auto sind in Berlin-Neukölln miteinander kollidiert und fünf Menschen dabei verletzt worden.

Eine Frau, die am Samstagvormittag mit ihrem 12-jährigen Sohn im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus war, sowie ein Rettungsassistent verletzten sich schwer, wie eine Sprecherin der Feuerwehr sagte. Der Junge hatte über starke Kopfschmerzen geklagt. Er und die Fahrer beider Wagen wurden bei dem Zusammenstoß an einer Kreuzung leicht verletzt. Der Rettungswagen kippte um, die Räumung dauerte mehrere Stunden.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Einem Polizeisprecher zufolge war der Rettungswagen mit Blaulicht unterwegs gewesen. Die „B.Z.“ hatte zuerst darüber berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Nachdem bei der polnischen Staatsbahn eine ernstzunehmende Bombendrohung einging, reagierte das zuständige Kommando sofort und evakuierte den Zug.
Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Mit dieser Entdeckung hätten belgische Polizei in Ostende wohl im Traum nicht gerechnet: Die Beamten stießen auf eineinhalb Tonnen reines Kokain im Schätzwert von 225 …
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Der Armdrück-Wettbewerb innerhalb einer argentinischen TV-Show wurde von einem lauten Knacksen unterbrochen. Später war klar: Einer Kandidatin wurde live im TV der Arm …
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein
Manch einer grinst von einem Ohr zum anderen, ein anderer verzieht nur leicht die Mundwinkel nach oben. Was besser ankommt? Kommt ganz drauf an, zeigt eine neue Studie.
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein

Kommentare