Tragische Todesmeldung nach der brutalen Attacke im PEP

Tragische Todesmeldung nach der brutalen Attacke im PEP

Acht Jahre wegen Totschlags

Revision im Fall der totgefahrenen Ex-Freundin

Wiesbaden - Im Fall um einen 26-Jährigen, der im Streit seine 22-Jährige Freundin überfahren hat, soll es nun in Revision gehen. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Verurteilung wegen Mord.

Nach der Verurteilung eines 26-Jährigen, der seine Ex-Freundin totgefahren hat, hat die Staatsanwaltschaft Wiesbaden Revision eingelegt. Das sagte ein Sprecher der Anklagebehörde am Montag. Weil er sein 22 Jahre altes Opfer nach einem Streit über das endgültige Aus der Beziehung mit dem Auto totgefahren hatte, war der Mann vor dem Landgericht wegen Totschlags zu einer Haftstrafe von acht Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Verurteilung wegen Mordes gefordert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Besucher aus dem All verblüfft Astronomen
Ein wundersamer Fels ist an der Erde vorbei geflitzt. Es ist der erste mit modernen Teleskopen beobachtete Asteroid, der von außerhalb unseres Sonnensystems kam. Seine …
Ein Besucher aus dem All verblüfft Astronomen
Sechs Angeklagte im Kölner Rocker-Prozess verurteilt
Köln (dpa) – Im Prozess gegen sechs Mitglieder und Unterstützer einer Hells-Angels-Rockergruppe hat das Kölner Landgericht den Hauptangeklagten zu sechs Jahre und zehn …
Sechs Angeklagte im Kölner Rocker-Prozess verurteilt
Forscher entdecken längliches Objekt im All
Ein wundersamer Fels ist an der Erde vorbei geflitzt. Erstmals besucht uns ein Himmelskörper aus einem fremden Sonnensystem. Und er sieht ganz anders aus, als erwartet. 
Forscher entdecken längliches Objekt im All
Rätsel um radioaktive Wolke über Europa: Das sagt Russland zu den Vorwürfen
Seit einigen Wochen schwebt eine radioaktive Wolke über Europa. Bisher ging man davon aus, dass ein Atomunfall in Russland die Schuld trägt. Nun äußerte sich die …
Rätsel um radioaktive Wolke über Europa: Das sagt Russland zu den Vorwürfen

Kommentare