Fehler bei der Gewichtseinheit

Rezeptfälscher fliegt durch Verwechslung auf

Hannover - Rechnen sollte ein Betrüger besser können: Ein Rezeptfälscher hat Gramm und Milligramm verwechselt und ist prompt aufgeflogen.

Der 24-Jährige aus Hannover hatte laut Polizei Rezeptvordrucke und Stempel aus einer Arztpraxis gestohlen und dann am Freitag versucht, ein selbst ausgestelltes Rezept in einer Apotheke am Hauptbahnhof in Hannover einzulösen.

Weil der Mann bei der Menge der angeblich verordneten Schmerzmittel die falsche Gewichtseinheit verwendet hatte, wurde die Mitarbeiterin der Apotheke stutzig und fragte bei dem Arzt nach. Der sagte, dass er die Rezepte nicht ausgestellt habe und ihm ein Rezeptblock gestohlen worden sei. Der Fälscher war bei dem besagten Arzt in Behandlung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?
Sommerferien beginnen in den ersten Bundesländern
Frankfurt/M. (dpa) - In den ersten Bundesländern beginnen die Sommerferien: In Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ist heute der letzte Schultag. Dem Automobilclub …
Sommerferien beginnen in den ersten Bundesländern
Bahn inspiziert Bäume: Strecken sollen sturmsicherer werden
Umgestürzte Bäume auf den Gleisen, niedergerissene Oberleitungen und Tausende gestrandete Reisende: Schwere Stürme haben im vergangenen Winterhalbjahr den Zugverkehr …
Bahn inspiziert Bäume: Strecken sollen sturmsicherer werden
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.