+
Eine tote Person wurde in Rheda-Wiedenbrück gefunden. 

Ermittlungen abgeschlossen 

Nach Leichenfund in Rheda-Wiedenbrück - Obduktionsergebnis liegt jetzt vor

Bei Löscharbeiten in Rheda-Wiedenbrück machten die Retter eine schreckliche Entdeckung. Als die Flammen besiegt waren, entdeckten sie eine Leiche. 

Update vom 24. April 2019: Die Ermittler gehen nach dem Leichenfund in Rheda-Wiedenbrück von einer Selbsttötung aus. Der tote Körper wurde untersucht. Das Obduktionsergenis liegt nun vor. Ein Verbrechen schließen die Beamten aus. Laut Polizei seien die Ermittlungen damit abgeschlossen.

Dieser Fall beschäftigte die Polizei ebenfalls: Ein junger Autofahrer raste mit hoher Geschwindigkeit durch Gütersloh und erfasste dabei beinahe drei Passanten. 

Update vom 23. April 2019, 10.50 Uhr: Die gefundene Leiche soll im Laufe des Tages obduziert werden. Noch sind die genauen Umstände, die zum Tode der Person geführt haben, nicht geklärt. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Feuerwehr löscht Waldbrand und macht grausamen Fund 

Rheda-Wiedenbrück - Ein Waldstück an der Varenseller Straße in Rheda-Wiedenbrück stand am Ostersonntag plötzlich in Flammen. Schnell wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Rettungskräfte bekamen den Brand schnell unter Kontrolle. Doch damit war der Einsatz noch nicht beendet, wie owl24.de* berichtet. 

Nach Waldbrand in Rheda-Wiedenbrück: Leiche gefunden 

Nachdem die Feuerwehrleute die Löscharbeiten in Rheda-Wiedenbrück weitestgehend abgeschlossen hatten, machten sie auf einmal einen grausamen Fund. Sie entdeckten einen toten Körper. Umgehend wurde die Polizei verständigt. 

Die Beamten aus Rheda-Wiedenbrück sicherten bis in den den Nachmittag Spuren. Anschließend wurde der Leichnam abtransportiert. Die genauen Hintergründe sind noch unklar. Weitere Einzelheiten folgen in Kürze. 

Auch in Thüringen wurde eine tote Person geborgen: Spaziergänger fanden eine Babyleiche in einem Waldstück. 

Der Fundort lag an der Varenseller Straße in Rheda-Wiedenbrück.

Auch dieser Fall beschäftigt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück: Ein Mann (46) wurde im Flur eines Wohnhauses angegriffen und überfallen, wie owl24.de* berichtet. 

In der Nähe von Rheda-Wiedenbrück kam es zu einem schweren Verkehrsunfall: Ein Mann wurde plötzlich von einem Wagen erfasst und zu Boden geschleudert. 

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rechtsstreit um geschrotteten Porsche
München (dpa) - Viel zu schnell war ein Mann über eine Straße in Nordrhein-Westfalen gerast und mit einem anderen Auto zusammengestoßen - für seinen geschrotteten …
Rechtsstreit um geschrotteten Porsche
Gewalt-Eskalation: Polizei will Streit schlichten - und wird selbst zum Opfer
In Oldenburg wurde die Polizei, die den Streit zwischen zwei Gruppen schlichten wollte, selbst Opfer der Gewalt-Eskalation. Drei Beamte wurden verletzt.
Gewalt-Eskalation: Polizei will Streit schlichten - und wird selbst zum Opfer
Flugzeug über Nordsee abgestürzt: Pilot aus Hannover und weitere Passagiere vermisst 
Auf dem Flug von Wangerooge nach Hannover ist ein Flugzeug über der Nordsee bei Wilhelmshaven abgestürzt. Im Jadebusen werden Pilot und Passagiere vermisst.
Flugzeug über Nordsee abgestürzt: Pilot aus Hannover und weitere Passagiere vermisst 
Drama um Familienvater: VW Polo kracht bei Unfall mit gegen Baum 
Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der B75 in Rotenburg bei Bremen. Der VW Polo einer Familie krachte gegen einen Baum. Es kam zum Drama um den Vater.
Drama um Familienvater: VW Polo kracht bei Unfall mit gegen Baum 

Kommentare