+
Die Rheinkirmes

Rheinkirmes: Junge (4) fliegt aus Kettenkarussell

Düsseldorf - Weil er während der Fahrt den Bügel an seinem Sitz geöffnet hatte, ist ein vierjähriger Junge auf der Rheinkirmes in Düsseldorf aus dem Kettenkarussell gefallen. Unglaublich: Er verfehlte nur knapp einen Metallzaun.

Wie das Nachrichtenportal "RP-Online" berichtet, hatte der kleine John den Bügel seines Sitzes geöffnet, als sich die Fahrt des Karussells verlangsamt hatte. Da es sich aber immer noch drehte, wurde der Junge aus dem Karussell geschleudert.

Der Vierjährige prallte vor dem Wohnwagen zweier Wahrsagerinnen auf den Boden. Er war trotz seiner Verletzungen bei Bewusstsein und ansprechbar, heißt es in dem Bericht. Der Kleine büßte allerdings einige Milchzähne ein und hatte sich die Lippe aufgeschlagen. Rettungskräfte brachten John in die Kinderklinik der Düsseldorfer Universität. Wenn die Ärzte keine weiteren Verletzungen finden, kann der Junge heute schon nach Hause.

Unglaublich: Wäre John nur einen Sekundenbruchteil später aus seinem Sitz geschleudert worden, wäre er auf einen Metallzaun gelandet. Außerdem wurde der Wahrsager-Wohnwagen wohl erst dieses Jahr so positioniert, dass sein Eingang in Richtung Karussell zeigt.

Der Vorfall war der erste ernsthafte Unfall auf der Rheinkirmes seit Jahren. Anscheinend konnte die Polizei bei ihren Ermittlungen keine Mängel am Karussell feststellen. Kurz nach dem Unfall war es wieder in Betrieb.

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Tausende User empören sich über das Foto einer US-Amerikanerin: Auf dem Bild steht sie triumphierend vor einer toten Giraffe, grinst bis über beide Ohren - und das, …
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock
Vergewaltigung in Herborn (Hessen): 91-Jährige sexuell missbraucht. Die Polizei such nach Zeugen. 
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.