+
Der Vater: Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder gefangengehalten haben soll, darf die Geschwister nicht sehen. Foto: Terry Pierson

13 Kinder gefangengehalten

Richter: Eltern in Folter-Anklage dürfen Kinder nicht sehen

Riverside (dpa) - Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangengehalten haben soll, darf die zwei bis 29 Jahre alten Geschwister nicht sehen.

Wie die Staatsanwaltschaft in Riverside mitteilte, hat der zuständige Richter in dem Fall am Mittwoch (Ortszeit) zum Schutz der Kinder ein Kontaktverbot ausgesprochen.

Der 56-jährige Mann und seine 49 Jahre alte Ehefrau waren vorige Woche festgenommen worden, nachdem einer 17 Jahre alten Tochter die Flucht aus dem Haus gelungen war. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Das Paar muss sich wegen Folter, schwerer Misshandlung und Kindesgefährdung vor Gericht verantworten.

Der Staatsanwaltschaft zufolge soll die Misshandlung der Geschwister vor vielen Jahren begonnen haben. Demnach wurden die Kinder zur Strafe mit Ketten gefesselt und an ihr Bett gebunden. Sie seien oft geschlagen geworden und hätten kaum zu essen bekommen. Die älteste Tochter wog nach Angaben der Behörden nur 37 Kilogramm. Die unterernährten Geschwister wurden in Krankenhäuser gebracht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter-Vorhersage für Heiligabend: Dürfen wir auf weiße Weihnachten hoffen?
Eine Woche vor Heiligabend gibt es nun die erste ernstzunehmende Wetter-Prognose des Deutschen Wetterdienstes. Dürfen wir in diesem Jahr auf weiße Weihnachten hoffen?
Wetter-Vorhersage für Heiligabend: Dürfen wir auf weiße Weihnachten hoffen?
Safari in der Stadt: Zirkus-Zebras sorgen für Aufregung in Dresden - Ein Polizist verletzt
Vier Zebras sind am Montagmorgen in Dresden aus einem Weihnachtszirkus entlaufen und haben für Aufregung in der Innenstadt gesorgt. Die Polizei musste anrücken.
Safari in der Stadt: Zirkus-Zebras sorgen für Aufregung in Dresden - Ein Polizist verletzt
Video soll den Planeten „Nibiru“ zeigen, der uns angeblich auslöschen wird - Das sagt die NASA dazu
Es ist ein Video aufgetaucht, das den mysteriösen „Planeten X“, auch „Nibiru“ genannt, zeigen soll. Es droht angeblich die Apokalypse. Das sagt die NASA dazu.
Video soll den Planeten „Nibiru“ zeigen, der uns angeblich auslöschen wird - Das sagt die NASA dazu
Verkehr stockt auf Autobahn - was VW-Golf-Fahrer dann macht, sorgt für Kopfschütteln
Auf der A5 bahnt sich ein Stau an - was der Fahrer eines schwarzen VW-Golfs dann macht, ist unfassbar.
Verkehr stockt auf Autobahn - was VW-Golf-Fahrer dann macht, sorgt für Kopfschütteln

Kommentare