Richter: Kinderschänder ist "kein Pädophiler"

Hechingen - Weil er sich mehr als 200 Mal sexuell an seinen Töchtern vergangen hat, ist ein 44-Jähriger in Baden-Württemberg zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Der Richter befand dennoch: Der Täter sei "kein Pädophiler".

Der 44-Jährige aus aus Dormettingen hatte die Taten vor dem Landgericht Hechingen nach und nach gestanden. Die beiden Mädchen waren bei den ersten Übergriffen 9 und 13 Jahre alt. Der 44-Jährige sei kein Pädophiler, sagte der Vorsitzende Richter am Freitag. Die Kinder seien wohl deshalb zu Opfern geworden, weil sie leicht greifbar waren und ihrem Vater vertrauten.

Der aus Angola stammende Angeklagte hatte immer wieder darauf hingewiesen, dass er selbst als Kind mehrfach missbraucht worden sei und als Kindersoldat traumatische Erfahrungen gemacht habe. Das Geständnis rechneten die Richter dem 44-Jährigen hoch an, weil er seinen Kindern damit eine Aussage vor Gericht ersparte. Für die Mädchen sei die Situation ohnehin schwer genug, sagte der Richter. “Der Mensch, der das getan hat, ist ein Mensch, dem man trotz allem in Liebe zugetan ist.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare