+
Niebaum hofft darauf, dass ihm sein Geständnis so viele Pluspunkte einbringt, dass es für eine Bewährungsstrafe reicht. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Ex-BVB-Präsident Niebaum zu Bewährungsstrafe verurteilt

Dortmund (dpa) - Der frühere BVB-Präsident Gerd Niebaum ist heute vom Dortmunder Landgericht zu einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Die Richter sprachen den ehemaligen Rechtsanwalt und Notar des Betruges, der Untreue und der Urkundenfälschung schuldig.

Die Staatsanwaltschaft forderte ein Jahr und zehn Monate auf Bewährung. Der 66 Jahre alte Niebaum hatte die Taten in dem seit Januar laufenden Prozess gestanden. Unter anderem hatte er nach seinem Ausscheiden bei Borussia Dortmund im Jahr 2005 bei mehreren Banken Kreditanträge gestellt und dabei unvollständige Unterlagen eingereicht. Als Bewährungsauflage muss Niebaum 50 Stunden Sozialarbeit leisten. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Die Enigma kennt fast jeder. Aber das Schlüsselgerät 41? Nie gehört. Dabei ist dieses deutsche Chiffriergerät noch viel seltener als seine berühmte Vorgängerin. Nur rund …
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern …
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer

Kommentare