+
Durch diesen Tunnel soll ein "Freier Elektronenlaser" ab 2016 kurze Röntgenblitze schießen. Foto: Axel Heimken

Richtfest für Gebäude eines "Super"-Röntgenlasers gefeiert

Schenefeld (dpa) - Das Röntgenlaser-Projekt European XFEL hat am Mittwoch Richtfest für sein zentrales Labor- und Bürogebäude in Schenefeld bei Hamburg gefeiert.

In einer 3,4 Kilometer langen Tunnelanlage des Projekts sollen nach Fertigstellung Ende 2016 extrem kurze und intensive Röntgenblitze erzeugt werden.

Diese können 3D-Aufnahmen auf atomarer Ebene ermöglichen. Die Anlage werde in der Welt führend sein, sagte Geschäftsführer Massimo Altarelli. "Sie wird uns erlauben, neue Materialien und neue Medikamente zu entwickeln."

Von den Baukosten in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro tragen der Bund, Hamburg und Schleswig-Holstein den Löwenanteil von knapp 60 Prozent. Zweitgrößter Geldgeber ist Russland mit 27 Prozent, der Rest verteilt sich auf andere internationale Partner. Gebaut wird das Projekt von der European XFEL GmbH, deren Hauptgesellschafter das Deutsche Elektronen-Synchrotron (Desy) ist. XFEL steht für X-ray Free-Electron Laser (Freie-Elektronen-Laser für Röntgenlicht).

European XFEL

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Bei einem schweren Unfall im saarländischen Saarwellingen ist eine 43 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Jahrestag: Gedenken an Erdbeben um Amatrice in Italien
Amatrice (dpa) - Italien gedenkt heute der Erdbebenkatastrophe um die Stadt Amatrice vor einem Jahr. In der Gegend in Mittelitalien starben am 24. August 2016 genau 299 …
Jahrestag: Gedenken an Erdbeben um Amatrice in Italien
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Knapp tausend Menschen hätten am Mittwochabend in Rotterdam die Indie-Band Allah-Las sehen sollen. Eine Terrorwarnung verhinderte das Konzert - die Polizei setzte …
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch

Kommentare