+
Die Gummiente diskriminiere niemanden, findet der Künstler.

Knallgelbes Kunstwerk

Riesen-Ente schwimmt im Hafen von Hongkong

Hongkong - Von einem „Quietsche-Entchen“ zu sprechen, wäre untertrieben: Eine gigantische Gummiente schwimmt seit Donnerstag durch einen Hafen von Hongkong.

Das gelbe Riesen-Schwimmtier hat der niederländische Künstler Florentijn Hofman 2007 geschaffen. Mit seiner Enten-Installation war er schon in vielen Städten, darunter Sydney und São Paulo, zu Gast.

Die Gummiente kennt keine Grenzen, sie diskriminiert keine Menschen und hat keine politische Bedeutung“, erklärt Hofman auf seiner Homepage. In Hongkonger Hafen soll die Ente noch bis zum 9. Juni herumschwimmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
München (dpa) - Der Prozess gegen den Waffenbeschaffer für den Münchner Amoklauf geht nach mehr als 20 Verhandlungstagen dem Ende entgegen. Heute wird das Verfahren vor …
Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren

Kommentare