Autofahrer aufgepasst!

Riesen-Loch auf Kreuzung: Stau in Mannheim

Mannheim - Urplötzlich war es da: In Mannheim sorgt ein riesiges, zwei Meter tiefes Loch auf einer Kreuzung bei Autofahrern für Aufregung. Jetzt konnte geklärt werden, wie es entstand.

Wegen eínes drei Quadratmeter großen Loches in der Fahrbahndecke staut sich derzeit der Verkehr auf einer viel befahrenen Straße in Mannheim. Das gefährliche Hindernis meldeten mehrere Autofahrer, die am Dienstagabend auf der B 38 unterwegs waren. Jetzt steht fest: Ein gebrochenes Abwasserkanalrohr ist schuld.

Mittlerweile ist das Loch abgesichert und soll am Abend provisorisch mit Sand verschlossen werden. Im Berufsverkehr kommt es zu Behinderungen. Bis zur endgültigen Reparatur wird wohl noch eine ganze Woche vergehen. 

Alle weiteren Infos finden Sie auf unserem Partnerportal Mannheim24.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rundfunkbeitrag in Zw.-W.: Länder für Einzelfallprüfung
Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass der Rundfunkbeitrag von 17,50 Euro pro Wohnung und Monat grundsätzlich für verfassungsgemäß erklärt. Menschen mit …
Rundfunkbeitrag in Zw.-W.: Länder für Einzelfallprüfung
Supersträhnen in Wissenschaft und Kunst
Wien (dpa) - Die bedeutendsten Werke und die wichtigsten Forschungsergebnisse entstehen meist während einer Supersträhne. Eine Forschungsgruppe um Dashun Wang von der …
Supersträhnen in Wissenschaft und Kunst
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern
Es ist Sommer und ins hell erleuchtete Zimmer fliegt keine Mücke durchs offene Fenster. Das liege am lange Zeit trockenen Wetter dieses Sommers, sagen Forscher. Aber das …
Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.