+
Sechs Mitarbeiter des Australischen Reptilien Parks zeigen die Riesen-Schlange "Atomic Betty".

Zwangsdiät für „Atomic Betty“

Diese Riesen-Schlange hat 11 Kilo abgespeckt

Sydney - Die Riesenschlange „Atomic Betty“ hat nach einer Zwangsdiät ordentlich abgespeckt. Insgesamt wiegt die 6,5 Meter lange  Python jetzt noch 129 Kilo.

Die Pythondame brachte bei ihrer jährlichen Wiege-Aktion vor zahlreichen Zuschauern „nur“ noch 129 Kilogramm auf die Waage, wie der Australische Reptilienpark in Somersby nördlich von Sydney berichtete. „Wir hatten sie auf Diät gesetzt, sechs statt zwölf Ziegen im Jahr, und sie hat elf Kilogramm verloren“, sagte Bettys Betreuer Billy Collett. „Dieses Jahr sollen noch einmal 20 Kilo runter.“

Sechs Mitarbeiter des Australischen Reptilien Parks zeigen die Riesen-Schlange "Atomic Betty".

Betty war nicht gerade scharf auf das Spektakel. „Sie war richtig kratzbürstig“, meinte Collett. „Sie wollte sogar zuschlagen, als ich versuchte, sie zu bändigen.“ Bettys Maße lassen sich sehen: Sie ist 6,5 Meter lang. Die Schlange ist 15 Jahre alt und steht damit nach Angaben des Parks etwa in der Mitte ihres Lebens.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien
24. August 2016: Bei einem Erdbeben sterben in Mittelitalien Hunderte Menschen. Die Gegend liegt in großen Teilen immer noch in Trümmern.
Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Bei einem schweren Unfall im saarländischen Saarwellingen ist eine 43 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Knapp tausend Menschen hätten am Mittwochabend in Rotterdam die Indie-Band Allah-Las sehen sollen. Eine Terrorwarnung verhinderte das Konzert - die Polizei setzte …
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch

Kommentare