Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen

Riesen-Wirbel um Minirock-Verbot

Jakarta - Nach einem Aufschrei der Empörung auf Twitter und Facebook wollen indonesische Abgeordnete nun doch keine Miniröcke aus dem Parlamentsgebäude verbannen.

Das versicherte der stellvertretende Präsident des Repräsentantenhauses, Priyo Budisantoso, am Mittwoch.

Sein Chef Marzuki Alie hatte tags zuvor den Zorn von Frauenrechtlerinnen auf sich gezogen. Er verkündete, das Parlament wolle Miniröcken verbieten, weil das die Männer verleite. „Man kennt Männer ja“, sagte er nach einem Bericht des Online-Portals Vivanews.com. „Wenn Frauen solche Röcke tragen, turnen sie die Männer an.“

Kurz und sexy: Die schönsten Miniröcke

Kurz und sexy: Die schönsten Miniröcke

„Die Abgeordneten wollen die Miniröcke als Ausrede für ihre schlechten Leistungen nutzen“, schrieb eine Frau namens Riri auf Twitter. „Sie haben wohl wenig Hirn.“ Frauen hatten Jakartas Gouverneur Fauzi Bowo erst im vergangenen Jahr heftig kritisiert, als er meinte, wenn Frauen sich nicht aufreizend anziehen, würden sie auch nicht vergewaltigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Vater soll eigenes Baby getötet haben
Ein vier Wochen alter Säugling ist in der Nacht zum Freitag in einer Kieler Wohnung ums Leben gekommen. Die Polizei wurde alarmiert, weil der 19 Jahre alte Vater in der …
Betrunkener Vater soll eigenes Baby getötet haben
Sprengsatz auf Auto explodiert! Polizei sperrt Straße ab, Drohnen-Einsatz
An einem Auto in Wiesbaden hat es am Freitagmorgen gegen 6.45 Uhr in der Eberleinstraße im Nordosten Wiesbadens eine Explosion gegeben.
Sprengsatz auf Auto explodiert! Polizei sperrt Straße ab, Drohnen-Einsatz
Säugling stirbt in Kieler Wohnung: Vater unter Tatverdacht
Kiel (dpa) - Ein vier Wochen alter Säugling ist in der Nacht zum Freitag in einer Kieler Wohnung ums Leben gekommen. Als dringend tatverdächtig gilt der 19 Jahre alte …
Säugling stirbt in Kieler Wohnung: Vater unter Tatverdacht
Alfie Evans: Italiener beten auf den Petersplatz für todkranken Jungen
Der britische Junge Alfie Evans ist todkrank. Seine Eltern haben auf eine neue Therapie in Rom (Italien) gehofft. Doch der Zweijährige darf nicht ausreisen. Die Lage …
Alfie Evans: Italiener beten auf den Petersplatz für todkranken Jungen

Kommentare