+
Der 31-jährige Duy Hai leidet unter dem riesentumor.

Riesentumor soll entfernt werden

Hanoi - Die Erlösung naht: Ein Vietnamese, der einen 90 Kilo schweren Tumor am Bein hat, soll nach dem Willen der Ärzte bald operiert werden. Doch der Eingriff birgt einige Risiken.

Einen 90 Kilogramm schweren Tumor wollen Ärzte vom Bein eines jungen Vietnamesen entfernen. Der 31-jährige Duy Hai habe bereits Schäden an Hüfte und Wirbelsäule und leide an Atemnot, sagte der Direktor der Krebsklinik in Ho-Chi-Minh-Stadt, Le Hoang Minh, am Mittwoch. Im vergangenen Monat habe die Geschwulst zehn Zentimeter an Durchmesser zugenommen. Es ist nach Angaben der Ärzte der größte Tumor, der in Vietnam je entdeckt wurde.

Im November soll eine Gruppe amerikanischer Ärzte bei der Operation helfen. “Es ist eine lange Wartezeit auf die Operation“, sagte Hai. “Ich wünschte mir, die ausländischen Ärzte könnten früher kommen, um mir zu helfen.“ Die amerikanischen Ärzte waren um Hilfe gebeten worden, nachdem vietnamesische Experten im vergangenen Monat keine Möglichkeit fanden, die Wucherung zu entfernen.

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die Operation soll nach Angaben von Minh zwischen acht und 14 Stunden dauern. Gefahr bestehe, weil der Tumor von wichtigen Blutgefäßen genährt werde. Die Geschwulst wächst seit 30 Jahren im rechten Bein des Vietnamesen - trotz eines Versuchs vor 14 Jahren, das Wachstum mit Hilfe einer Amputation am Knie zu stoppen. Hais Familie ist zu arm, um sich eine weitere Operation leisten zu können, daher will das Krankenhaus in Ho-Chi-Minh-Stadt die Kosten übernehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer ist in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer ist in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare