+
Ein bisschen Bewegung tut gut und macht Appetit: Ein riesiger Alligator läuft über den Golfplatz des Myakka Pines Golf Clubs. Foto: Myakka Pines Golf Club

Riesiger Alligator besucht Golfplatz in Florida

Tampa (dpa) - Was haben ein Golfer und ein Alligator gemeinsam? Sie gehen es ruhig an. Ziemlich gemächlich hat sich jetzt ein Alligator über einen Golfplatz im US-Südstaat Florida bewegt - so berichtet es der Betreiber.

"Sie bewegen sich, denn grad ist Paarungszeit", sagte Managerin Mickie Zada der Deutschen Presse-Agentur. Der Parcours liegt nahe der Bucht Charlotte Harbor am mexikanischen Golf, wo in Sümpfen und Feuchtwiesen viele Vögel, Amphibien und auch Reptilien leben.

Dutzende Alligatoren lebten auf dem Golfplatz: "Es ist schwer, Golf zu spielen und hier keinen Alligator zu sehen." Das nun gesichtete Tier, von dem der Golfplatz Fotos verbreitete, soll etwa vier Meter lang sein. Bis vor fünf Jahren habe ein noch größerer Alligator auf dem Golfplatz gelebt, der "Big George" getauft worden sei.

Die Tiere störten niemanden, Angriffe habe es bisher nicht gegeben. "Sie wollen keine Menschen essen", sagte Zada. Stattdessen ernährten sie sich von kleinen Vögeln, Schildkröten und Fischen. Wenn ein Golfball neben einem Alligator lande, solle man einen neuen Ball aus sicherer Entfernung spielen - Punktabzug gebe es dafür nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lebensmüde Aktion: Dreister Autofahrer fährt bei Bombenentschärfung über Seil am Zünder
Bei der Entschärfung eines Blindgängers ist in der Ruhrgebietsstadt Datteln ein dreister Autofahrer über das Seil gefahren, mit dem der Zünder aus der Weltkriegsbombe …
Lebensmüde Aktion: Dreister Autofahrer fährt bei Bombenentschärfung über Seil am Zünder
Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Ein sechs Jahre alter Junge ist in den USA an der dort extrem seltenen Tollwut gestorben.
Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Beim Absturz eines türkischen Militärflugzeugs sind drei Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Das Flugzeug war plötzlich vom Radar verschwunden.
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
Der Deutsche Alexander Gerst fliegt in diesem Jahr zum zweiten Mal zur Raumstation ISS. Für die Zukunft hofft Europas Raumfahrtagentur für ihre Astronauten auch auf …
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS

Kommentare