+
Feuerwehrmänner versuchen die brennende Kirche zu löschen.

Unglücksursache unklar

Orthodoxe Kirche brennt lichterloh 

Ney York - Ein riesiger Kirchenbrand hat am Sonntagabend die Einwohner von New York aufgeschreckt. Rund 170 Feuerwehrmänner mussten anrücken.

Meterhohe Flammen schossen aus dem mitten in Manhattan gelegenen orthodoxen Gotteshaus nach oben, große Rauchwolken zogen über die US-Metropole. Rund 170 Feuerwehrmänner waren im Kampf gegen das Feuer im Einsatz.

Das Feuer brach nach Angaben der Rettungskräfte am Sonntag - dem Tag des orthodoxen Osterfestes - in der Kathedrale St. Sava aus. Ein Mensch sei verletzt worden. Angaben über die Unglücksursache wurden zunächst nicht gemacht.

Das Gotteshaus in der US-Metropole wurde 1850 erbaut, seit 1943 gehört es der serbisch-orthodoxen Kirche.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Rekord bei den Jägern
Mehr Menschen begeistern sich für die Jagd, der Deutsche Jagdverband hat so viele Weidmänner und -frauen gezählt wie nie zuvor. Aber wo gibt es die meisten Jäger? Und …
Rekord bei den Jägern
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose
München - Modesünde? Mitnichten! Die Jogginghose erfährt ein Revival. Was man darüber zum „Tag der Jogginghose“ diesen Samstag wissen sollte.
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare