+
Feuerwehrmänner versuchen die brennende Kirche zu löschen.

Unglücksursache unklar

Orthodoxe Kirche brennt lichterloh 

Ney York - Ein riesiger Kirchenbrand hat am Sonntagabend die Einwohner von New York aufgeschreckt. Rund 170 Feuerwehrmänner mussten anrücken.

Meterhohe Flammen schossen aus dem mitten in Manhattan gelegenen orthodoxen Gotteshaus nach oben, große Rauchwolken zogen über die US-Metropole. Rund 170 Feuerwehrmänner waren im Kampf gegen das Feuer im Einsatz.

Das Feuer brach nach Angaben der Rettungskräfte am Sonntag - dem Tag des orthodoxen Osterfestes - in der Kathedrale St. Sava aus. Ein Mensch sei verletzt worden. Angaben über die Unglücksursache wurden zunächst nicht gemacht.

Das Gotteshaus in der US-Metropole wurde 1850 erbaut, seit 1943 gehört es der serbisch-orthodoxen Kirche.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frauen leisten 60 Prozent mehr unbezahlte Arbeit als Männer
Berlin (dpa) - Der größte Teil unbezahlter Hausarbeit, Kinderbetreuung und Angehörigen-Pflege wird in Deutschland weiterhin von Frauen geleistet. Das bestätigt eine …
Frauen leisten 60 Prozent mehr unbezahlte Arbeit als Männer
32-Jähriger aus Syke soll seine Ehefrau ermordet haben
Syke - Ein 32-Jähriger hat offenbar seine Ehefrau zu Tode gewürgt. Der Mann stellt sich nach der Tat der Polizei. Die drei Kinder des Paares werden dem Jugendamt …
32-Jähriger aus Syke soll seine Ehefrau ermordet haben
21-Jährige stürzt von Kreidefelsen in den Tod
Jasmund - Einer jungen Frau ist offenbar ihre Unachtsamkeit beim Fotografieren zum Verhängnis geworden. Die 21-Jährige stürzt auf Rügen von einem Kreidefelsen und …
21-Jährige stürzt von Kreidefelsen in den Tod
Polizei stoppt Zwölfjährigen am Steuer auf Tour durch australisches Outback
Sydney - Die Polizei hat im einsamen australischen Outback einen Zwölfjährigen gestoppt, der auf eigene Faust zu einer rund 4000 Kilometer langen Fahrt quer durch den …
Polizei stoppt Zwölfjährigen am Steuer auf Tour durch australisches Outback

Kommentare