Schaden von 2000 Euro entstanden

Rind setzt sich auf Motorhaube und hinterlässt stinkenden Gruß

Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto war ein Zebu-Rind wohl etwas sauer. Erst setzte es sich auf die Motorhaube, dann hinterließ es einen stinkenden Fladen.

Hardthausen - Ein Zebu-Rind hat sich beim Zusammenstoß mit einem Auto in Baden-Württemberg kurzerhand auf die Motorhaube gesetzt - und einen stinkenden Gruß hinterlassen. Wie die Polizei mitteilte, war das Tier am frühen Freitagmorgen von einer Weide ausgerissen und einem 20-Jährigen bei Hardthausen im Kreis Heilbronn vors Auto gelaufen. Er konnte trotz Vollbremsung den Zusammenstoß nicht verhindern. Daraufhin setzte sich das Tier erst auf die Motorhaube, hinterließ einen Fladen - und lief anschließend zurück zu seinen Artgenossen auf die Weide. Nach Angaben eines Polizeisprechers war der Zaun beschädigt. An dem Auto entstand ein Schaden von 2000 Euro. Das Rind blieb dem Sprecher zufolge weitgehend unbeschadet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Wuppertal (dpa) - Nach einer Messerstecherei mit einem Toten und einem Verletzten in Wuppertal hat die Polizei zwei Jugendliche festgenommen. Die 14 und 16 Jahre alten …
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote
Die ausgelassene Stimmung beim Auftakt eines Sommerfests der Freiwilligen Feuerwehr in Österreich findet ein jähes Ende: Ein Sturm reißt das Festzelt um. Die Folgen sind …
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote
Frühe Pilzsaison führt zu mehr Vergiftungen
In einigen Regionen Deutschlands lässt der nasse Sommer die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften …
Frühe Pilzsaison führt zu mehr Vergiftungen

Kommentare