Seltenes Himmelsspektakel

Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021: Wo und wann ist sie heute in Deutschland zu sehen?

  • vonJulia Schöneseiffen
    schließen

Am 10. Juni 2021 kommt es zu einer ringförmigen Sonnenfinsternis. Wir erklären, was das ist und wo das spektakuläre Ereignis heute zu sehen ist.

München - Im Juni kommt es zu einer spektakulären Sonnenfinsternis - zur sogenannten ringförmigen Sonnenfinsternis. Diese seltene Form der Sonnenfinsternis ist allerdings nur hoch im Norden zu beobachten. In Deutschland wird am 10. Juni 2021 nur eine partielle Sonnenfinsternis zu beobachten sein - allerdings wird diese nur sehr klein und kaum zu bemerken sein.

Was passiert bei einer ringförmigen Sonnenfinsternis?

Genau wie bei einer totalen Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond vor die Sonne und verdeckt diese. Da die Mondscheibe aber kleiner als die Sonnenscheibe ist, wird die Sonne dabei nicht komplett verdeckt und ein leuchtender Ring bleibt sichtbar. Dies liegt an der Entfernung des Mondes. Denn im Juni 2021 liegt der Neumond auf seiner elliptischen Bahn um die Erde besonders weit entfernt. Dadurch leuchtet während der Sonnenfinsternis ein strahlender Sonnenring rings um die Mondscheibe. Daher wird es bei einer ringförmigen Sonnenfinsternis auch weniger dunkel als bei einer totalen Sonnenfinsternis. Die letzte totale Sonnenfinsternis ereignete sich im Dezember 2020.

Die Sonnenscheibe wird von der Mondscheibe verdeckt. Da diese allerdings kleiner ist, entsteht ein Sonnenring.

Wo ist die ringförmige Sonnenfinsternis im Juni zu beobachten?

Die ringförmige Sonnenfinsternis ist allerdings nur an wenigen Orten der Erde zu bestaunen. Etwa gegen 12.00 Uhr unserer Zeit ist der Sonnenring über Ontario in Kanada zu sehen. Danach wandert der Ring über Grönland und den Nordatlantik bis hin zum Nordpol und weiter in den äußersten Osten Sibiriens. Gegen 13.30 Uhr unserer Zeit ist das Naturspektakel bereits vorbei. Die ringförmige Sonnenfinsternis ist dabei immer nur für wenige Minuten zu sehen. Und zwar dann, wenn aus der jeweiligen Perspektive der Mond mittig vor der Sonne steht. Die letzte ringförmige Sonnenfinsternis gab es im Juni 2020.

Partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021: Wo und wann kann man sie in Deutschland sehen?

In unseren Breitengraden ist das Ereignis nicht zu sehen. Lediglich eine partielle Sonnenfinsternis ist zu beobachten. Bei einer solchen Teilfinsternis schiebt sich der Mond teilweise vor die Sonnenscheibe. Je nördlicher Sie sich befinden, umso mehr verdeckt der Mond die Sonne. So wird ganz im Norden Deutschlands die Sonnenscheibe zum Maximum der Sonnenfinsternis zu etwa einem Fünftel bedeckt, in München lediglich zu 6,3 Prozent.

Die Dauer der Teilfinsternis unterscheidet sich je nach Ort. So beginnt in München die partielle Sonnenfinsternis um 11.37 Uhr, ist etwa gegen 12.30 Uhr am Maximum und endet um 13.22 Uhr. In Hamburg hingegen beginnt die partielle Sonnenfinsternis zehn Minuten früher und endet zwanzig Minuten später als in München.

Wann ist die nächste ringförmige Sonnenfinsternis?

Die nächste ringförmige Sonnenfinsternis wird am 14. Oktober 2023 zu sehen sein. Dafür ist bei uns schon vorher ein anderes astronomisches Ereignis zu bestaunen: am 26. Mai 2021 kommt es zu dem Supermond „Flower Moon“. (jsch)

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare