+
Mit Makrelen und Heringen wurde Robbe Zola ans Ufer gelockt.

Sie hat abgenommen

Robbe Zola ist wieder zu Hause

Karlsruhe - Diese kleine Robbe hielt die Tierpfleger des Karlsruhers Zoo einen Monat lang auf Trab. Jetzt ist die ausgebüxte Zola wieder in ihrem ursprünglichen Gehege.

Die ausgebüxte Robbe Zola ist nach ihrem einmonatigen Ausflug im Karlsruher Stadtgarten-See wieder eingefangen worden. Wie die Stadt in Baden-Württemberg nun mitteilte, ist die junge Seehündin von Tierpflegern des Zoos am Mittwochnachmittag mit Makrelen und Heringen ans Ufer gelockt worden. Sie wurde mit einem Netz gefangen und ins Winterquartier der Pelikane gebracht. Nach einem ersten Check urteilte Zoo-Tierärztin Barbara Lang: „Es sieht alles gut aus.“ 44 Kilogramm bei einer Körperlänge von rund 1,20 Meter brachte die Seehündin nach ihrem Ausflug auf die Waage. „Sie hat ein bisschen abgenommen. Vorher war sie ein klein wenig mollig und jetzt ist der Babyspeck weg“, sagte Lang.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare