Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte
+
Polizeibeamte überprüfen an einer Kontrollstelle Teilnehmer des Motorradfahrertreffens im Südwesten von Magdeburg. Foto: Jens Wolf

Polizei mit massivem Aufgebot auf Rocker-Treffen vorbereitet

Magdeburg (dpa) - Die Magdeburger Polizei hat sich mit einem massiven Aufgebot auf ein Treffen der Rockergruppe Bandidos vorbereitet. Im Süden der Landeshauptstadt wurde eine Straße für den Verkehr gesperrt, Beamte mit Maschinenpistolen im Anschlag und Tarnkappen standen für Kontrollen bereit.

Zu dem Treffen auf einem privaten Grundstück waren bis zu 400 Anhänger mit ihren Motorrädern erwartet worden. Die Polizei wollte die anreisenden Teilnehmer auf Waffen kontrollieren.

In Leipzig hatten die Behörden über das Wochenende ein Einreiseverbot für auswärtige Rocker erlassen, nachdem eine Woche zuvor bei einer Schießerei ein Rocker getötet und zwei verletzt worden waren. Das Treffen in Magdeburg war unabhängig von dem Leipziger Verbot geplant worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte
In Hamburg hat es eine Attacke auf Passanten gegeben. Ein Mensch ist nach Polizei-Angaben gestorben. Weitere sollen verletzt worden sein. 
Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte
Todesopfer bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt
Hamburg (dpa) - Bei einer Messerattacke in einem Supermarkt in Hamburg hat es ein Todesopfer gegeben. Ein Mann habe mit einem Messer mehrere Menschen angegriffen und …
Todesopfer bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt
Italien beschließt nach Masern-Ausbruch Impfpflicht
Rom (dpa) - Italien hat nach einem Masern-Ausbruch hochumstrittene Pflichtimpfungen für alle Kinder und Jugendlichen unter 17 Jahren beschlossen. Das Parlament in Rom …
Italien beschließt nach Masern-Ausbruch Impfpflicht
Mann tötet in Baden-Württemberg Frau und vierjähriges Kind
Schreckliche Tat in Tenningen bei Freiburg: Ein 52 Jahre alter Mann soll eine 39-jährige Frau und ein vier Jahre altes Kind erstochen haben. 
Mann tötet in Baden-Württemberg Frau und vierjähriges Kind

Kommentare