+
Einer der Angeklagten im Gefangenentransporter auf dem Weg zum Landgericht Stuttgart.

Prozessbeginn

Rockermord: Elf Verdächtige vor Gericht

Stuttgart/Esslingen - Nach dem Tod eines  22-Jährigen beim Kampf zwischen zwei rockerähnlichen Banden müssen sich elf Verdächtige wegen gemeinschaftlichen Mordes verantworten.

Am heutigen Montag begann der Prozess am Stuttgarter Landgericht. Die Angreifer der Bande „Red Legion“ sollen in Esslingen unter anderem mit Messern auf die kleinere „Black-Jackets“-Gruppe losgegangen sein. Bei dem Gewaltexzess im Dezember 2012 wurden zudem mehrere Menschen verletzt, einer von ihnen lebensgefährlich.

Im Sommer hat Innenminister Reinhold Gall (SPD) die Red Legions verboten. (Az.: 3 KLs 115 Js 35416/13).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Nach Schüssen an einer Schule in Kentucky sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen.
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte

Kommentare