+
Fans beim Festival "Rock am Ring"

Das sind die Highlights

Rockfestivals: Fast 160.000 Fans erwartet

Nürburg/Nürnberg - Fast 160 000 Menschen wollen am kommenden Wochenende den Nürburgring in der Eifel und das Nürnberger Zeppelinfeld rocken. Wir nennen die Highlights.

Am Freitag beginnen die Zwillings-Festivals “Rock am Ring“ und “Rock im Park“ (hier geht's zum Festival-Wetter!). Schon Monate vor Beginn des dreitägigen Spektakels waren alle Eintrittskarten weg, teilte der Konzertveranstalter mit und sprach von “neuen Rekordmarken“. Während das größere Festival am Nürburgring mit rund 85 000 Karten traditionell schnell ausverkauft ist, ist ein solcher Ansturm in Nürnberg neu. Im vergangenen Jahr wurden nur knapp über 55 000 Rockfans auf dem ehemaligen Reichparteitagsgelände gezählt - in diesem Jahr sind es voraussichtlich mehr als 70 000.

Das große Interesse dürfte am spannenden Line-up liegen. Die Heavy-Metal-Legenden von Metallica (“Enter Sandman“) werden erwartet, die “Toten Hosen“ (“Tage wie diese“) feiern ihr 30. Bühnenjubiläum. Dazu stehen noch Bands wie Linkin Park (“In the End“) und Gossip (“Heavy Cross“) um dieschwergewichtige Frontfrau Beth Ditto, die Hamburger von Deichkind (“Bück Dich hoch“) und Schock-Rocker Marilyn Manson (“Sweet Dreams“) auf dem Programm. Auch die wiedervereinte Band Soundgarden in Originalbesetzung, Billy Talent und der skandalöse Brite und der Ex von Kate Moss, Pete Doherty, sind dabei.

Die Zwillingsfestivals sind zusammen das größte Rockfestival Deutschlands. In Nürnberg und in der Eifel treten die gleichen Bands auf - nur an unterschiedlichen Tagen. Metallica machen am Freitag in Nürnberg den Anfang als Headliner auf der Center Stage, am Ring sind Linkin Park der Höhepunkt des ersten Tages.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Ein vollbesetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
46 Jahre unschuldig in der Todeszelle: Japaner trifft seinen damaligen Richter
Es ist einer der erschütterndsten Fälle in der japanischen Justizgeschichte: Ein heute greiser Japaner, der 46 Jahre wohl zu Unrecht in einer Todeszelle saß, hat …
46 Jahre unschuldig in der Todeszelle: Japaner trifft seinen damaligen Richter
Deutsches Playmate löst FBI-Ermittlungen aus
Die Verlockung für das Model-Angebot aus New York war groß für das deutsche Playmate Tanja Brockmann. Doch die Aktion endete mit einer FBI-Ermittlung.
Deutsches Playmate löst FBI-Ermittlungen aus
Anklagen im Freiburger Missbrauchsfall? „Wird kein halbes Jahr vergehen“
Im Fall des jahrelang missbrauchten Jungen aus Freiburg ist laut Angaben der Staatsanwaltschaft recht bald mit den möglichen Anklagen zu rechnen. Weitere Informationen …
Anklagen im Freiburger Missbrauchsfall? „Wird kein halbes Jahr vergehen“

Kommentare