+
Auf dieser Sommerrodelbahn war einem Zwölfjährigen während der Fahrt ein Teil seines Beines abgetrennt worden. Foto: Fort Fun

Freizeitpark im Sauerland

Rodelbahn nach schwerem Unfall weiter geschlossen

Bestwig (dpa) - Nach dem schweren Unfall in einem Freizeitpark im Sauerland bleibt die Sommerrodelbahn nach Angaben des Betreibers mindestens bis zum Wochenende gesperrt.

"Wir werden diese Woche nutzen, um den genauen Hergang des Unfalls zu analysieren", sagte der Geschäftsführer des Fort Fun Abenteuerlandes, Andreas Sievering, am Montagmorgen der dpa.

Auf der Rodelbahn "Trapper Slider" in Bestwig war einem Zwölfjährigen während der Fahrt am Samstagnachmittag ein Teil seines Beines abgetrennt worden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft werde ein Gutachter nach einer möglichen Ursache suchen. "Wenn wir einen schnellen Termin erhalten, wird das nicht länger als einen Tag dauern", sagte Sievering.

Der Unfall ist nicht der erste auf einer Sommerrodelbahn in NRW - und auch nicht in diesem Freizeitpark. Unter anderem verunglückte im Juni 2000 auf einer heute nicht mehr existierenden Sommerrodelbahn ebenfalls im Fort Fun ein siebenjähriger Junge.

Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Stellungnahme des Fort Fun Abenteuerlands auf Facebook

Mitteilung des Fort Fun Abenteuerlandes auf der Homepage

Trapper Slider

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte brechen der Mutter das Herz
 „Mein Herz ist gebrochen“, schreibt die Mutter des krebskranken Charlie aus Accrington auf Facebook. Der Grund ist tragisch.
Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte brechen der Mutter das Herz
Drei Menschen von S-Bahn erfasst - ein Toter
In Frankfurt hat sich am Dienstagnachmittag ein tödlicher Unfall erreignet. Drei Menschen wurden von einem Zug in einer S-Bahnstation erfasst. Ein 17-Jähriger kam dabei …
Drei Menschen von S-Bahn erfasst - ein Toter
Thomas Gottschalk spricht über Feuer-Inferno: „Es gibt genügend Leute, die jetzt da ätzen“
Die Mühle von Thomas Gottschalk in Malibu ist bei dem Großbrand in Kalifornien abgebrannt. Im Interview spricht der Moderator nun über die dramatischen Momente.
Thomas Gottschalk spricht über Feuer-Inferno: „Es gibt genügend Leute, die jetzt da ätzen“
Temperatursturz im Anmarsch: Bis zu minus 14 Grad mit Eis und Schnee?
In einigen Teilen Deutschlands klettern die Temperaturen derzeit bis auf 20 Grad. Doch jetzt ist eine deutliche Abkühlung in Sicht. Dann sollen Eis und Schnee folgen.
Temperatursturz im Anmarsch: Bis zu minus 14 Grad mit Eis und Schnee?

Kommentare