+
Die Legionärs-Darsteller am römischen Kolosseum sind eine beliebte Touristen-Attraktion

Seltsamer Ausraster

Römischer "Legionär" beschädigt Kirche

Rom - Ein tobender „Zenturio“ hat am Kolosseum in Rom in einer Kirche randaliert und eine Marmor-Balustrade des Barockkünstlers Gian Lorenzo Bernini beschädigt.

Der etwa 30-jährige Mann aus Mailand, der sich sonst gegen Geld in römischer Rüstung am Kolosseum ablichten lässt, kam mitten in der Messe in die Basilica Santa Francesca Romana. Er stieß dabei Gotteslästerungen aus und demolierte sakrale Gegenstände, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Samstag berichtete.

Die Polizei nahm den Mann mit Mühe fest. Warum er tobte, war zunächst unklar. Er hatte sich früher mehrfach selbst Verletzungen zugefügt, als man ihn vom Kolosseum entfernen wollte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Neun Todesopfer, eine Stadt in Panik: Der Amoklauf eines Schülers hat im Juli 2016 München schwer getroffen. Der Verkäufer der Tatwaffe soll nun jahrelang ins Gefängnis.
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Neun Todesopfer, eine Stadt in Panik: Der Amoklauf eines Schülers hat im Juli 2016 München schwer getroffen. Der Täter erschoss sich selbst und kann nicht zur …
Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf
Frau zündet statt Zigarette eigene Haare an
Beim Versuch, sich eine Zigarette anzuzünden, hat sich eine Frau in Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern schwere Verbrennungen am Kopf zugezogen.
Frau zündet statt Zigarette eigene Haare an
Toilettengang löst Feuerwehreinsatz aus
Der Toilettengang eines 58-Jährigen hat in Baden-Württemberg einen kompletten Feuerwehrlöschzug auf den Plan gerufen: Weil die Klinke abbrach.
Toilettengang löst Feuerwehreinsatz aus

Kommentare