+
Die Legionärs-Darsteller am römischen Kolosseum sind eine beliebte Touristen-Attraktion

Seltsamer Ausraster

Römischer "Legionär" beschädigt Kirche

Rom - Ein tobender „Zenturio“ hat am Kolosseum in Rom in einer Kirche randaliert und eine Marmor-Balustrade des Barockkünstlers Gian Lorenzo Bernini beschädigt.

Der etwa 30-jährige Mann aus Mailand, der sich sonst gegen Geld in römischer Rüstung am Kolosseum ablichten lässt, kam mitten in der Messe in die Basilica Santa Francesca Romana. Er stieß dabei Gotteslästerungen aus und demolierte sakrale Gegenstände, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Samstag berichtete.

Die Polizei nahm den Mann mit Mühe fest. Warum er tobte, war zunächst unklar. Er hatte sich früher mehrfach selbst Verletzungen zugefügt, als man ihn vom Kolosseum entfernen wollte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare