+
Die Legionärs-Darsteller am römischen Kolosseum sind eine beliebte Touristen-Attraktion

Seltsamer Ausraster

Römischer "Legionär" beschädigt Kirche

Rom - Ein tobender „Zenturio“ hat am Kolosseum in Rom in einer Kirche randaliert und eine Marmor-Balustrade des Barockkünstlers Gian Lorenzo Bernini beschädigt.

Der etwa 30-jährige Mann aus Mailand, der sich sonst gegen Geld in römischer Rüstung am Kolosseum ablichten lässt, kam mitten in der Messe in die Basilica Santa Francesca Romana. Er stieß dabei Gotteslästerungen aus und demolierte sakrale Gegenstände, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Samstag berichtete.

Die Polizei nahm den Mann mit Mühe fest. Warum er tobte, war zunächst unklar. Er hatte sich früher mehrfach selbst Verletzungen zugefügt, als man ihn vom Kolosseum entfernen wollte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare