+
Der Australier hat mit der Schnecke auch einen Ratten-Lungenwurm gegessen.

Lebensgefährliche Wette: Rohe Schnecke gegessen

Sydney - Eine dumme Wette um das Verschlucken einer lebenden Schnecke droht einem 21 Jahre alten Australier zum Verhängnis zu werden. Er kämpft derzeit um sein Leben.

Der 21-Jährige hat eine seltene Parasitenkrankheit davongetragen und kämpft ums Überleben. Weil Freunde ihn anstachelten, verschluckte der Mann die Gartenschnecke, die offensichtlich einen Ratten-Lungenwurm übertrug, teilte die Gesundheitsbehörde von Sydney am Donnerstag mit. Die Larven des Parasiten überleben im Rattenkot, den Schnecken fressen.

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die seltensten Krankheiten der Welt

Der Mann muss die Larven mit der Schnecke verspeist haben. Sie wandern ins Gehirn und verursachen eine gefährliche Hirnschwellung und -entzündung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen im Mordfall Peggy erlassen
Überraschende Wende in einem der mysteriösesten Mordfälle Deutschlands: Weil er 2001 das neunjährige Mädchen Peggy umgebracht haben soll, sitzt ein Mann jetzt in U-Haft. …
Haftbefehl gegen Tatverdächtigen im Mordfall Peggy erlassen
Medien: Lebenslänglich für US-Neonazi wegen Mordes in Charlottesville
In den USA ist ein Neonazi wegen Mordes zu einer lebenslänglichen Haft verurteilt worden. Er war mit seinem Auto in eine Gruppe Menschen gerast und hatte dabei eine Frau …
Medien: Lebenslänglich für US-Neonazi wegen Mordes in Charlottesville
Polizisten senden sich Hitler-Parolen - die Folgen sind verheerend 
Frankfurter Polizisten haben sich in einem Gruppenchat rechtsextreme Inhalte geschickt. Die Folgen sind nun verheerend. 
Polizisten senden sich Hitler-Parolen - die Folgen sind verheerend 
Trucker ist in 40-Tonnen-Lkw unterwegs - plötzlich passiert das Unglück
Das hätte ganz böse enden können: Ein Lkw rast ungebremst in den Gegenverkehr. Verletzt wurde niemand, aber der Schaden ist immens.
Trucker ist in 40-Tonnen-Lkw unterwegs - plötzlich passiert das Unglück

Kommentare