+
Ein Feuerwehrmann geht am Sonntag in Stuttgart auf einer Baustelle des Bahnprojektes "Stuttgart 21" (S21) an Wasserrohren vorbei, den unbekannte Täter am Sonntagmorgen angezündet hatten.

Rohre für Stuttgart 21 in Flammen

Stuttgart - Mehrere Kunststoffrohre für den umstrittenen Tiefbahnhof Stuttgart 21 sind am Sonntag in Brand geraten. Die Polizei glaubt nach eigenen Angaben an Brandstiftung.

Lesen Sie auch:

Stuttgart 21: Kretschmann entmutigt Gegner in Facebook

Wegen der Vermutung, bei dem Feuer könne es sich um Brandstiftung handeln, leitete die Polizei entsprechende Ermittlungen ein. Hinweise auf die Täter gebe es noch nicht. Passanten hatten gegen 08.00 Uhr starken Rauch auf dem Gelände nahe des Zoos Wilhelma bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Diese konnte den Brand nach etwa einer Stunde löschen. Die Rohre lagern dort für die Bauarbeiten am Grundwassermanagement für Stuttgart 21.

dpa

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie werden nicht glauben, was in diesem Tank in einem Museum gesammelt wurde
„Pissed“ ist auf Englisch gesagt jemand, der so richtig sauer und verärgert ist - oder im wörtlichen Sinn eben „angepisst“.
Sie werden nicht glauben, was in diesem Tank in einem Museum gesammelt wurde
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt.
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Nach der ersten Wiesn-Woche zieht Festleiter Josef Schmid eine erste Bilanz - und spricht von einem Oktoberfest 2017, das rundum ideal ist. Bei den Besucherzahlen …
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Frankfurt/Main (dpa) - Schon zu Zeiten der Dinosaurier glitten wohl langbeinige Wasserläufer über die Seen. Darauf weisen zwei in spanischem Bernstein entdeckte neue …
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten

Kommentare